Nach überraschendem "Bachelorette"-Exit: Das sagt Leon zu Rückkehr-Gerüchten

Köln/Hamburg/Kefalonia – Gibt Leon Knudsen (33) der "Bachelorette" noch eine zweite Chance? Zuletzt wurde über eine mögliche Rückholaktion des einstigen Rosenanwärters spekuliert. Nun hat sich der Single-Mann selber zu den Gerüchten geäußert.

Zwischen "Bachelorette" Maxime Herbord (26) und Leon Knudsen (33) hatte es beim ersten Kennenlernen gefunkt.
Zwischen "Bachelorette" Maxime Herbord (26) und Leon Knudsen (33) hatte es beim ersten Kennenlernen gefunkt.  © Montage: TVNOW

Für viele Zuschauer war es die Überraschung der aktuellen "Bachelorette"-Staffel, als Kandidat Leon plötzlich aus freien Stücken die Koffer packte und ohne weitere Rose zurück nach Deutschland flog.

Immerhin galt der attraktive Hamburger als ein - wenn nicht sogar der - Favorit von Maxime Herbord (26). So hatte die "Bachelorette" von allen 20 Bewerbern ausgerechnet Leon ihre allererste Rose geschenkt.

Der 33-jährige Lockenkopf zeigte sich trotz der bedeutsamen Geste jedoch stark verunsichert und machte in Folge drei kurzen Prozess. "Ich würde gern gehen", gestand er Maxime unter vier Augen und ließ sie rätselnd zurück.

Zukunft geklärt: Geht es für Simone und Richard Steinkamp bei "Alles was zählt" weiter?
Alles was zählt Zukunft geklärt: Geht es für Simone und Richard Steinkamp bei "Alles was zählt" weiter?

Und auch Leons Fans konnten seine Entscheidung nicht nachvollziehen. In einer Instagram-Story sagte der Abgänger: "Ich weiß, dass einige von euch noch auf ein Erklärungsvideo von mir warten, warum ich aus der Show ausgestiegen bin. Das kommt auf jeden Fall noch", versprach er.

Doch einige Zuschauer vermuteten hinter dem Exit noch eine ganz andere Aktion: Will RTL den Hottie etwa als "Bachelorette"-Kandidaten zurückholen?

Ex-"Bachelorette"-Kandidat Leon bei Instagram

"Bachelorette" Maxime will Leon angeblich in die Show zurückholen

Leon Knudsen (33) äußert sich zu Gerüchten nach seinem "Bachelorette"-Exit.
Leon Knudsen (33) äußert sich zu Gerüchten nach seinem "Bachelorette"-Exit.  © Montage: Instagram/Screenshot/leon.virgo_

Die Bild-Zeitung will aus Produktionskreisen erfahren haben, dass Maxime darum gebeten hatte, Leon zum Halbfinale zurück in die Show zu holen.

RTL und Maxime hätten von dem 33-Jährigen jedoch einen Korb kassiert: "Er sagte ab, weil er aufgrund seiner Uni keine Zeit mehr für weitere Dreharbeiten habe", soll ein Insider verraten haben.

Laut Leon ist das aber offenbar eine Falschmeldung. In einer Instagram-Story stellte er nun klar: "Liebe Bild, wenn ihr angebliche Insider-Informationen habt, dann recherchiert doch wenigstens richtig, oder fragt mich vorher. Bin schon lange kein Student mehr..."

"Das perfekte Dinner": Kandidatin Stephanie polarisiert mit ihrem Lachen
RTL "Das perfekte Dinner": Kandidatin Stephanie polarisiert mit ihrem Lachen

Was genau an den Gerüchten über seine Rückholaktion dran ist, verriet der Business Controller allerdings nicht.

In der vierten Folge, die bereits bei TVNOW online ist und am heutigen Mittwochabend bei RTL ausgestrahlt wird, ist Leon jedenfalls nicht am Start.

Welche Männer Maxime stattdessen mit einer Rose in die nächste Runde schickt, gibt es im Stream oder um 20.15 Uhr im Free-TV zu sehen.

Titelfoto: Montage: TVNOW

Mehr zum Thema Bachelorette: