Wegen Abriss-Party: Rafi Rachek und Sam Dylan aus Hotel geflogen!

Köln/Gran Canaria - Rafi Rachek (30) und Sam Dylan (29) lassen es sich derzeit auf Gran Canaria gut gehen. Doch nun sind im spanischen Paradies dunkle Wolken aufgezogen, denn das Paar wurde aus seinem Hotel geschmissen. Der Grund: Sie feierten eine Zwei-Mann-Abriss-Party!

Rafi Rachek (30, l.) und Sam Dylan (29) wollten eigentlich ihren Urlaub anlässlich ihres Einjährigen auf Gran Canaria genießen, doch nun flogen sie aus ihrem Hotel.
Rafi Rachek (30, l.) und Sam Dylan (29) wollten eigentlich ihren Urlaub anlässlich ihres Einjährigen auf Gran Canaria genießen, doch nun flogen sie aus ihrem Hotel.  © Instagram/houseofdylan (Screenshots)

Was war denn bei Rafi und Sam los?

Eigentlich wollten die beiden Turteltauben es sich im gemeinsamen Pärchen-Urlaub richtig gut gehen lassen und zusammen das einjährige Jubiläum ihrer Beziehung feiern. Zu diesem Anlass orderte Sam am Donnerstagabend extra noch ein edles Tröpfchen, damit am Abend im Hotelzimmer auch gebührend angestoßen werden konnte.

Aus dem geplanten Anstoßen wurde allerdings schnell eine ausgelassene Zwei-Mann-Party, die am Ende wohl ziemlich eskalierte.

Denn "Bachelor in Paradise"-Star Rafi und "Promi-Boxer" Sam übertrieben ihre Feierlichkeiten dermaßen, dass das Hotel am nächsten Morgen drastische Konsequenzen zog.

Völlig aufgelöst meldeten sich die beiden am Freitag bei Instagram und erzählten ihrer Community, dass sie aus ihrem Hotelzimmer in Gran Canaria heraus geschmissen worden wären!

Dabei waren sich die Reality-TV-Stars allerdings keiner Schuld bewusst: "Wir waren überhaupt nicht laut. Wir haben nur ein bisschen Musik angemacht, angestoßen und unser Einjähriges gefeiert. Und da haben sich anscheinend irgendwelche Nachbarn beschwert", erklärte Rafi fassungslos.

Außerdem sei eine Stehlampe vom Balkon der beiden hinuntergeflogen, aber auch dieser Vorfall schien für die Jungs kein großes Ding gewesen zu sein: "Das sehe ich überhaupt nicht ein, dass wir jetzt hier rausgeschmissen werden, nur weil wir ein bisschen gefeiert haben", wetterte Sam pikiert.

Sam Dylan und Rafi Rachek mobilisieren Anwälte unter ihren Followern

Rafi Rachek (30, l.) und Sam Dylan (29) waren nach einer wilden Party-Nacht im Hotel, für die das Hotel die beiden rausschmiss, völlig aufgelöst.
Rafi Rachek (30, l.) und Sam Dylan (29) waren nach einer wilden Party-Nacht im Hotel, für die das Hotel die beiden rausschmiss, völlig aufgelöst.  © Instagram/houseofdylan (Screenshots)

Doch damit nicht genug! Das Paar flog nicht nur hochkant aus seiner Unterkunft, die rauschende Nacht könnte sie nun zudem teuer zu stehen kommen lassen.

Denn wie Sam aufgebracht erzählte, buchte das Hotel von seiner Kreditkarte satte 1200 Euro Schadensersatz ab und war zudem nicht bereit, den beiden die Kosten für das im Voraus bezahlte Zimmer zu erstatten, obwohl Sam und Rafi vorzeitig ausziehen mussten: "Wir haben für einige Tage mehr bezahlt und bekommen das Geld nicht zurück", schnaubte der 29-Jährige wütend.

Daher rief das Paar kurzerhand in seiner Instagram-Story alle Anwälte dazu auf, sich bei ihnen zu melden, um sie juristisch zu unterstützen.

Verzweifelt erklärten sie, dass sie nun obdachlos seien und erst mal schauen müssten, wie es für sie weiter ginge.

Doch ganz so dramatisch war die Lage des Paares dann doch nicht. Bereits kurze Zeit später saßen die Party-Boys schon wieder in der Lobby eines anderen Hotels, um dort einzuchecken. "Wir haben ein Notfall-Hotel gefunden", erklärten sie ihren Followern erleichtert.

Dort wollen sie sich nun von dem Schock erholen und, wie Sam erklärte, auch erst mal die Finger vom Alkohol lassen - zumindest vorerst.

Titelfoto: Instagram/houseofdylan (Bildmontage)

Mehr zum Thema Bachelorette:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0