"DHDL"-Soldaten: Menstruations-Handschuh "Pinky" gehört in jede Handtasche

Köln - Das gab es noch nie! Eine neue Woche bei "Die Höhle der Löwen" spülte wieder jede Menge neue Gründerinnen und Gründer in die beliebte VOX-Show. Mit dabei: Eugen Raimkulow und André Ritterswürden (beide 32).

Eugen Raimkulow (l.) und Andre Ritterwürden (beide 32) erhoffen sich ein Investment von 30.000 Euro für 20 Prozent der Firmen-Anteile.
Eugen Raimkulow (l.) und Andre Ritterwürden (beide 32) erhoffen sich ein Investment von 30.000 Euro für 20 Prozent der Firmen-Anteile.  © TVNOW / Bernd-Michael Maurer

Für die beiden Bundeswehr-Soldaten geht es im Löwenkäfig um mehr als nur das eigene Business-Glück, sie wollen sich als "Frauen-Versteher" einen Namen machen.

Die beiden 32-jährigen haben der gefräßigen Investoren-Jury ein Produkt mitgebracht, welches sich ausschließlich den Alltagssorgen des schönen Geschlechts annehmen soll - einen rosafarbenen Plastik-Handschuh namens "Pinky"!

"Unsere Vision ist, dass 'Pinky' ein Must-have in jeder Handtasche ist", sagt Ritterswürden, "vor allem an Tagen, an denen der Alltag besonders nervt."

Es geht um die einfache und völlig geruchsneutrale Entsorgung von Damenbinden und Tampons, wenn man unterwegs ist und eine öffentliche Toilette aufsuchen muss.

Wie kommen ausgerechnet zwei Männer auf die Idee, ein solches Produkt zu erfinden? "Wenn man mit vielen Frauen in einer WG wohnt und nur ein Badezimmer zur Verfügung hat, ist es logisch, dass man ab und zu einen Blick in den Mülleimer wagen muss", erklärt Raimkulow.

Den beiden Männern sei dabei die "typische Entsorgungsart" der Frauen aufgefallen. Ein Großteil wickele den Tampon in Toilettenpapier ein und werfe diesen in den Mülleimer. "Nach einiger Zeit riecht das unangenehm und man sieht es einfach, weil das Papier nässt durch."

Löwe Ralf Dümmel krallt sich "Pinky" für 30.000 Euro

Investor Ralf Dümmel (54) nimmt die einfache Tampon-Entsorgung von "Pinky" genau unter die Lupe - und krallt sich am Ende den Deal.
Investor Ralf Dümmel (54) nimmt die einfache Tampon-Entsorgung von "Pinky" genau unter die Lupe - und krallt sich am Ende den Deal.  © TVNOW / Bernd-Michael Maurer

Mit ihrem "Pinky" würde das nicht passieren. "Auf links gedreht" lassen sich die Hygieneartikel einfach im Handschuh verschließen und dann sicher bis zum nächsten Mülleimer transportieren.

Juhu, noch mehr Plastikmüll. In einer Zeit, in der Nachhaltigkeit und Umweltschutz großgeschrieben werden, wirkt dieses Produkt eher wie ein Relikt vergangener Tage.

Sei's drum: Dagmar Wöhrl (66) und Judith Williams (49) sind vom schicken Design der Verpackung begeistert, Carsten Maschmeyer (61) scheint eher skeptisch: "Ich habe ein Störgefühl", sagt der Investor und fragt: "Haben Sie die Frauen dazu befragt oder ist das jetzt so ein Männergedanke?"

Am Unternehmen selbst sei zwar keine Frau beteiligt, gestehen die beiden Gründer, aber an der Entwicklung seien diese schon involviert gewesen, beispielsweise bei der Bewertung von Prototypen oder auch der Anwendung in der Praxis. So so.

Stellt sich die Frage, ob das Produkt wirklich einen Platz im Drogerie-Markt verdient hat? Ralf Dümmel (54) findet "Ja"! Der "Wunschlöwe" der beiden Soldaten macht den Deal perfekt und investiert 30.000 Euro in das Start-up. Im Gegenzug erhält er dafür 20 Prozent von "Pinky".

"Die Höhle der Löwen" läuft immer montags um 20.15 Uhr bei VOX. Sonntags um 15.10 Uhr wird die Sendung bei ntv wiederholt. Zudem ist sie jederzeit bei TVNOW abrufbar. Mehr Informationen zur Sendung findet Ihr auch bei vox.de.

Titelfoto: TVNOW / Bernd-Michael Maurer

Mehr zum Thema Die Höhle der Löwen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0