Wegen Pickeln! Estefania Wollny protestiert gegen Corona-Maskenpflicht

Neuss - Estefania Wollny (18) ist stinksauer! In ihrer Instagram-Story beschwert sich die Schülerin über die Maskenpflicht an ihrer Schule und macht ihrem Ärger Luft. Der Grund für ihre Wut: ihre "drei neuen Freunde" im Gesicht. 

Estefania Wollny (18) ist stinksauer! In ihrer Instagram-Story beschwert sich die Schülerin über die Maskenpflicht an ihrer Schule, denn davon bekommt sie Pickel.
Estefania Wollny (18) ist stinksauer! In ihrer Instagram-Story beschwert sich die Schülerin über die Maskenpflicht an ihrer Schule, denn davon bekommt sie Pickel.  © Instagram/estefaniawollny21

Damit meint Estefania Wollny ihre drei Pickel, die sie angeblich vom Tragen der Maske bekommen habe. Aber sind ihr Hautunreinheiten wirklich wichtiger als ihre eigene Gesundheit und die ihrer Mitschüler?

In ihrer Instagram-Story entpuppt sich das Großfamilien-Mitglied als Masken-Muffel. Und regt sich ziemlich über die Entscheidung ihrer Schule auf, die Maskenpflicht weiterhin freiwillig im Unterricht durchzusetzen. 

"Ich bin so sauer, das glaubt ihr gar nicht! Das nervt mich so extrem! Ich versteh das nicht!"

Seit Mitternacht gilt zwar keine gesetzliche Maskenpflicht in Klassenräumen in Nordrhein-Westfalen mehr, einige Schulen setzen das Tragen des Mund- und Nasenschutzes aber dennoch um. 

Estefania hat dafür kein Verständnis, denn ihre Prioritäten liegen offenbar woanders:

"Ich weiß ganz genau, dass die Pickel von der Maske kommen, was mich extrem nervt!"

Pickel-Alarm bei Estefania Wollny (18). Die Schülerin beschwert sich in ihrer Instagram-Story über die Maskenpflicht im Unterricht.
Pickel-Alarm bei Estefania Wollny (18). Die Schülerin beschwert sich in ihrer Instagram-Story über die Maskenpflicht im Unterricht.  © Instagram/estefaniawollny21/Screenshots

Estefania Wollny fühlt sich unfair behandelt

Die Reality-TV-Bekanntheit teilt ihren Fans mit, sie habe kein Problem, die Maske in den Gängen und auf dem Schulhof zu tragen. Beim Tragen des Schutzes im Klassenraum hört ihr Verständnis dann aber auf.

Und eine weitere Sache nervt die Wollny-Tochter an der Maskenplficht im Unterricht - sie fühlt sich nämlich von ihrer Schule unfair behandelt: 

"Wenn die Lehrer am Pult stehen, können die die Maske ja auch ausziehen. Für die wird eine Lösung gefunden, für uns Schüler wird keine Lösung gefunden. Das finde ich persönlich einfach ungerecht."

Ein bisschen Einsicht zeigt Estefania dann aber doch. Und hat gleichzeitig auch eine Lösung für letzteres Problem parat: "Natürlich müssen wir uns und andere schützen, aber es gibt andere Lösungen." Ihr Vorschlag: 

"Man könnte auch die Schüler einfach auseinandersetzen, sodass jeder genug Platz hat und dann könnten wir die Masken ausziehen."

"Ich habe keine Lust mehr, da weiter mit Maske zu sitzen"

Einige ihrer Follower haben auf Estefanias Story reagiert und die Schülerin darauf aufmerksam gemacht, dass sie rein gesetzlich eigentlich nicht mehr dazu verpflichtet ist, den Mundschutz auch während des Unterrichts in NRW zu tragen. 

Die Berufsschülerin hat sich daher fest vorgenommen, Beschwerde bei ihrer Schule einzureichen: "Ich werde das definitiv ansprechen! Weil ich keine Lust mehr habe, da weiter mit Maske zu sitzen!"

Wie Estefanias "Masken-Revolution" ausgeht, bleib vorerst offen. 

Die Schülerin wird ihre Fans aber mit Sicherheit auf dem Laufenden halten und berichten, wie sich die Lage an ihrer Schule weiter entwickelt. 

Titelfoto: Instagram/estefaniawollny21 (Montage)

Mehr zum Thema Die Wollnys:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0