Diese Stars sollen zum "Free ESC" von Stefan Raab antreten

Köln - Auch wenn der "Eurovision Song Contest" 2021 wieder stattfinden kann: Entertainer Stefan Raab (54) lässt bei seinem Alternativ-Wettbewerb "Free ESC" auch in diesem Jahr wieder Künstler verschiedener Länder um die Wette singen. Drei der insgesamt 16 Kandidaten stehen offenbar schon fest.

Entertainer Stefan Raab (54) bleibt bei seinem "Free ESC" hinter den Kulissen.
Entertainer Stefan Raab (54) bleibt bei seinem "Free ESC" hinter den Kulissen.  © dpa/picture alliance/Matthias Balk

Wie "BamS" berichtet, treten am kommenden Samstag (20.15 Uhr, ProSieben) unter anderem der Sänger Sasha (49) und die Leipziger Band "Die Prinzen" an. Auch Eko Fresh (37).

Er wird damit seinen zweiten Anlauf auf den Wettbewerbssieg starten. Im Vorjahr belegte der Rapper mit dem Song "Gündayin" zusammen mit Umut Timur (31) den sechsten Platz.

Moderiert wird die Sendung am Samstag von der Österreicherin Conchita Wurst (32) und ProSieben-Allzweckwaffe Steven Gätjen (48).

In aller Freundschaft: Wieder kein "In aller Freundschaft" bei der ARD: Jetzt fallen sogar die Sommer-Folgen weg
In aller Freundschaft Wieder kein "In aller Freundschaft" bei der ARD: Jetzt fallen sogar die Sommer-Folgen weg

Eine Woche später, am 22. Mai, findet dann auch der reguläre "ESC" in Rotterdam statt, welcher im vergangenen Jahr coronabedingt ausgefallen war. In diesem Jahr soll sogar Publikum dabei sein dürfen.

Sänger Sasha (49) soll auf der prominenten Gästeliste des "Free ESC" stehen.
Sänger Sasha (49) soll auf der prominenten Gästeliste des "Free ESC" stehen.  © imago images/Future Image/C. Niehaus
Auch "Die Prinzen" aus Leipzig sind offenbar mit von der Partie.
Auch "Die Prinzen" aus Leipzig sind offenbar mit von der Partie.  © dpa/Sebastian Willnow
Eko Fresh (37) soll BamS zufolge auch dabei sein.
Eko Fresh (37) soll BamS zufolge auch dabei sein.  © imago images/Future Image/C. Hardt

Der deutsche Beitrag zum "richtigen" Eurovision Song Contest

Für Deutschland geht beim "echten" ESC Jendrik Sigwart (26) mit seinem Ukulele-Song "I Don’t Feel Hate" ins Rennen.

Titelfoto: Montage: imago images/Future Image/C. Hardt, imago images/Future Image/C. Niehaus, dpa/Sebastian Willnow, dpa/picture alliance/Matthias Balk

Mehr zum Thema TV & Shows: