Schauspieler Wolfgang Stumph geht baden!

Dresden/Hamburg - Keine Angst! "Unser Stumpi" geht nicht unter. "Unsere Elbe – Flussgeschichten mit Wolfgang Stumph" (75) kommt ins TV und Wolfgang Stumph geht durchs Land immer der Elbe entlang.

Arne Platzbecker (re.) und Wolfgang Stumph (75) unterwegs für NDR und MDR.
Arne Platzbecker (re.) und Wolfgang Stumph (75) unterwegs für NDR und MDR.  © MDR/DOKfilm/JAN URBANSKI

Quer durch Deutschland – denn die Elbe verbindet auf über 700 Kilometern die Bundesländer Sachsen, Sachsen-Anhalt, Brandenburg, Niedersachsen, Mecklenburg-Vorpommern, Hamburg und Schleswig-Holstein.

Eine MDR-Doku in Koproduktion mit dem NDR bringt uns Menschen und Fluss nah, so der Sender. Sie erzählt von Menschen, "die an ihren Ufern leben und arbeiten".

Schauspieler Wolfgang Stumph ("Stubbe", "Go Trabi go"), für den die Elbe auch "eine persönliche Lebensader" ist, die seine Heimat Dresden mit seiner zweiten Heimat Hamburg verbindet, trifft in der Doku Menschen und ihre persönlichen Fluss- und Lebensgeschichten.

Let's Dance: Steigt Motsi Mabuse bei "Let's Dance" aus? Jorge Gonzalez packt im "Riverboat" aus
Let's Dance Steigt Motsi Mabuse bei "Let's Dance" aus? Jorge Gonzalez packt im "Riverboat" aus

Ob in Lutherstadt Wittenberg oder Jork, in Dömitz, Torgau oder Wahrenberg – überall erzählen die Anwohner Wolfgang Stumph, "was ihr Leben an der Elbe so besonders, so einmalig macht".

Elb-Anrainer und ihre Geschichten von Süd bis Nord

"Flussgeschichten mit Wolfgang Stumph", am Sonntag (3.10.) um 20.15 Uhr im MDR. Hier Schiffsführerin Carina Heckert und Wolfgang Stumph auf der Elbe bei Dömitz.
"Flussgeschichten mit Wolfgang Stumph", am Sonntag (3.10.) um 20.15 Uhr im MDR. Hier Schiffsführerin Carina Heckert und Wolfgang Stumph auf der Elbe bei Dömitz.  © MDR/DOKfilm/JAN URBANSKI

Sein ganzes Leben lang hat zum Beispiel Arne Platzbecker die Elbe fest im Blick. Auch er bewegt sich wie "Stumpi" auf der Achse Hamburg-Dresden. In Dresden geboren, lebt er seit der Wende in der Hansestadt. Inzwischen ist der Jurist Abgeordneter in der Hamburger Bürgerschaft. Die Städtepartnerschaft Hamburg-Dresden sei ihm ein wichtiges Anliegen.

Wir erfahren auch vom Traum der Schultes: ein eigener Camping-Platz in Mitteldeutschland. 2000 wurde der Traum für das Ehepaar in den besten Jahren auf dem geschichtsträchtigen Gelände der einstigen napoleonischen Festung wahr.

Da ist auch der "Brückenkopf". Er liegt direkt gegenüber von Lutherstadt Wittenberg in Sachsen-Anhalt unmittelbar am Elbufer. Während der Instandsetzungsarbeiten traf sie 2002 das Jahrhunderthochwasser. Seither sind Hoch- und Niedrigwasser ihre ständigen Begleiter.

Dresdner sehen die Preview im Rundkino

Am 28. September haben einige Dresdner Glück. Da findet im Rundkino Dresden um 19 Uhr eine Preview der Dokumentation (leider schon ausgebucht) unter Anwesenheit von Wolfgang Stumph, Regisseurin Jana von Rautenberg sowie mit dem Programmdirektor Leipzig, Klaus Brinkbäumer, und dem Landesfunkhausdirektor in Dresden, Sandro Viroli, statt.

"Flussgeschichten mit Wolfgang Stumph": "Stumpi" mit dem Fischer-Ehepaar Rita und Lothar Buckow.
"Flussgeschichten mit Wolfgang Stumph": "Stumpi" mit dem Fischer-Ehepaar Rita und Lothar Buckow.  © MDR/DOKfilm/JAN URBANSKI

TV-Tipp: Ab Freitag, dem 24.9. ab 18 Uhr, gibt's die fünfteilige Serie und eine 90-minütige Dokumentation in der ARD-Mediathek zu sehen und am Tag der Deutschen Einheit (Sonnabend, 3. Oktober) um 20.15 Uhr zeitgleich im MDR- und NDR-Fernsehen.

Titelfoto: MDR/DOKfilm/JAN URBANSKI

Mehr zum Thema Dokus: