Corona treibt Tina Ruland ins Dschungelcamp: "Kann das Geld sehr gut brauchen"

Berlin - Die Schauspielerin und diesjährige Dschungelcamp-Kandidatin Tina Ruland (55) nimmt nach eigenen Worten nur aus finanziellen Gründen an der RTL-Show teil.

Tina Ruland (55) hat sich in einem Interview über ihre Teilnahme am RTL-Dschungelcamp geäußert.
Tina Ruland (55) hat sich in einem Interview über ihre Teilnahme am RTL-Dschungelcamp geäußert.  © Gerald Matzka/dpa

"Die letzten zwei Jahre waren katastrophal, natürlich kann ich das Geld sehr gut brauchen", sagte die 55-Jährige im Interview mit dem Magazin "Bunte" vom Donnerstag.

"Um meine Grenzen kennenzulernen, muss ich jedenfalls nicht ins 'Dschungelcamp', die habe ich als alleinerziehende Mutter zweier Söhne und nach 30 Jahren im Schauspielgeschäft wirklich genügend ausgetestet."

Ihre beiden Söhne hätten sehr unterschiedliche Meinungen zu ihrer Teilnahme an der Sendung, berichtete Ruland weiter.

First Dates: First Dates: Als ER seinen Beruf pantomimisch vorführt, ist es pure Fremdscham
First Dates First Dates: Als ER seinen Beruf pantomimisch vorführt, ist es pure Fremdscham

"Mein ältester Sohn Javis ist 17, der war zunächst nicht so begeistert. Ich musste ihm versprechen, auf keinen Fall peinlich zu sein", sagte sie.

Ihr elfjähriger Sohn Vidal sehe das Ganze eher als großes Abenteuer.

Tina Ruland hat vor einer Woche ihre Teilnahme am RTL-Dschungelcamp bei Instagram angekündigt

Eigentlich würde Tina Ruland viel lieber Urlaub in Südafrika machen

Die 15. Staffel der Realityshow "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" startet am 21. Januar. Coronabedingt entsteht die Show diesmal in Südafrika statt wie früher in Australien.

Titelfoto: Gerald Matzka/dpa

Mehr zum Thema Dschungelcamp: