Dschungelcamp: Volles Rohr Belastungsproben für die Camper im RTL-Busch und Büchner-Beef

Brisbane/Köln/Berlin - "Wie soll ein Mensch das ertragen", greinte einst Plärr-Songwriter Philipp Posel (36). So oder so ähnlich dürfte es auch Deutschland gehen, wenn an Tag 4 das RTL-Dschungelcamp über die Mattscheiben der Nation flimmert. Zu später Sendezeit verspricht das Programm mit Staffel 14 der Freiluft-WG erneut Sternstunden der Bedeutungslosigkeit. Für Keif-Kandidatin Elena Miras (27) und TV-Auswanderin Danni Büchner (41) geht es am Montag zum zweiten Mal in die Dschungelprüfung. Kommt es nun zum nächsten Busch-Beef? Fliegen die Fetzen? Brechen bei Ex-Bachelorette-Schönling Marco Cerullo (31) alle Dämme? Und warum geht Box-Ikone Sven Ottke (52) gefühlt am Stock?

Dschungelprüfung"Heißer Stuhl": Die Witwe von Malle-Jens fährt eine Runde Gesichtskirmes, Elena (r.) sucht in der Ferne den nächsten Stein des Anstoßes.
Dschungelprüfung"Heißer Stuhl": Die Witwe von Malle-Jens fährt eine Runde Gesichtskirmes, Elena (r.) sucht in der Ferne den nächsten Stein des Anstoßes.  © TVNOW / Stefan Menne

Wenn bei Elena und Danni – die ausdrücklich nicht Daniela genannt werden will – in der zweiten gemeinsamen Dschungel-Prüfung "Heißer Stuhl" an einem Strang gezogen werden muss, scheinen der nächste Zoff und Trash-Momente erster Güte schon programmiert.

Gemütlich wie Bräsicke? Pustekuchen! "Die Danni-Show geht in die nächste Runde", wird dem Zuschauer bereits im Einspieler zur heutigen Ausgabe nicht zu viel versprochen.

Doch dazu später mehr. Neben Panikattacken und Zickenkrieg setzt die Dschungel-Dramaturgie auch auf Beschwerde-Passagen über körperliche Gebrechen. Ex-Boxweltmeister Sven "Svenni" Ottke (52) lässt sein bewegtes Leben Revue passieren und schwadroniert über das Älterwerden.

"Erotische Spannung": Deshalb funktioniert die Beziehung von Franz Eberhofer und seiner Susi
TV Krimis "Erotische Spannung": Deshalb funktioniert die Beziehung von Franz Eberhofer und seiner Susi

Dem 21 Jahre jüngeren Marco klagt er sein Leid, während Ex-GZSZ-Star Raúl Richter dem Schlaf der Gerechten frönt und laut schnarchend vor sich hinratzt.

"In meinem Kopf bin ich jung. Ich denke, ich kann alles. Dann merkst du aber, dass der Körper das nicht mehr hergibt, was in deinem Kopf vorgeht. Die Differenz zwischen Körper und Geist wird immer größer", zieht Sven Bilanz, nachdem er sich bei der ersten Prüfung an Tag eins wohl übernommen hat.

"Es war total die Hölle. Der Kopf war: Das rocke ich sofort. Und der Körper hat gesagt: Schicht im Schacht", zeigt sich der 52-Jährige sichtlich geknickt und abgekämpft.

Doch nun wollen erst einmal die knurrenden Mägen gefüllt werden. Elena und Danni müssen sich im Trash-TV-Urwald beweisen. Ab geht es zu ihrer zweiten gemeinsamen Dschungelprüfung "Heißer Stuhl". Kann sich das infernale Duo Sterne erspielen oder wird das humorbefreite Zweiergespann mit Pauken und Trompeten untergehen und den Mond anheulen?

Dschungelcamp 2020: Elena und Danni sollen bei der Prüfung "Heißer Stuhl" Punkte erspielen

Bekannt für Ausraster und ihre knackige Kehrseite: Elena Miras, ihres Zeichens "Love Island"-Siegerin.
Bekannt für Ausraster und ihre knackige Kehrseite: Elena Miras, ihres Zeichens "Love Island"-Siegerin.  © TVNOW / Stefan Menne

Das Wort "ekelhaft" kann nach seinem unrühmlichen Einzug in die Meme-Welt einen weiteren zweifelhaften Erfolg verzeichnen. Auf Elena und Danni wartet ein Brett über einem Becken voller Fischabfälle und Innereien, dazu elf geschlossene Boxen mit unterschiedlichstem Inhalt.

"Kein Voyeurismus", beteuert Moderator Daniel Hartwich (*habe so meine Zweifel, wenn auf Tuchfühlung mit einer Schlange gegangen wird!).

Eine schreiende und quiekende Danni macht auf Hasenfuß, langt nur halbherzig in die Ekel-Behältnisse. Da bringen auch die Motivationssprüche ihrer Camp-Kollegin nichts.

GNTM: Gewinnerin Simone Kowalski über GNTM-Trauma: "Heidi trägt die Verantwortung"
Germany's Next Topmodel Gewinnerin Simone Kowalski über GNTM-Trauma: "Heidi trägt die Verantwortung"

"Du musst keine Angst haben! Gar nichts kann dich umbringen! Du schaffst das", versucht die Krawall-Königin die Büchner-Witwe aus der Reserve zu locken (*huch, die in puncto Reality-Shows erfolgsverwöhnte Stänker-Elena stellt die Witwe des verstorbenen "Goodbye Deutschland"-Star Jens Büchner ausnahmsweise nicht kalt, formuliert nicht einmal in ihrer sonst so solipistischen Ghetto-Sprache. Ungewohnter Move!)

Am Ende geht Elena baden ("Ich habe im meinem ganzen Leben nie jemanden so schnell aus einem Becken steigen sehen!" – Daniel Hartwich), aber auch erneut als Siegerin aus der Prüfung. Fünf Sterne!

Die zwei bösen W's: Wendler und Wechseljahre

Jammerzeit! Es ist mal wieder Sven Ottke, der eine geballte Ladung von Danni Büchners negativer Stimmung abbekommt, aber gute Miene macht.
Jammerzeit! Es ist mal wieder Sven Ottke, der eine geballte Ladung von Danni Büchners negativer Stimmung abbekommt, aber gute Miene macht.  © TVNow

Als wäre das Kapitel Wendler und Wahrhaftigkeit noch nicht geschlossen und sämtliche Leerstellen gefüllt und abgefrühstückt, kommt es zum Showdown. Bei Elena sitzt der Colt locker und als vermeintliche Botschafterin der Wahrheit begibt sie sich auf einen Kreuzzug gegen Danni.

Auf der Fahne steht: Keine Macht für falsche Schlangen – und das Feindbild ist klar umrissen, während das eigene Gift nicht minder spritzt.

Was die ehemalige "Sommerhaus"-Teilnehmerin zudem über die Gründe zum Ehe-Aus des Wendlers zu wissen behauptet und wie sie das vermeintliche Lügengeflecht um die "Sie liebt den DJ"-Verflossene Claudia aufzudecken vermag, auch am Montagabend sterben die Zuschauer wieder dumm. Das Reality-Sternchen bleibt nebulös, verharrt und verliert sich in Allgemeinschauplätzen.

"Du hast bestimmt gemerkt, ich war ein wenig auf Distanz", konfrontiert Elena ihre Mit-Insassin Danni nach der Dschungelprüfung und hält auch im Interview mit ihrer Meinung nicht hinter dem Berg: "In meinen Augen ist die nicht echt, aber ich glaube, das werden wir alle gemeinsam mit der Zeit noch herausfinden."

Auch für Danni ist der Drops gelutscht: "Ich muss nicht mit jedem befreundet sein. Ich verschwende da jetzt echt keine Energie. Ich bin auf sie nicht angewiesen", motzt die Witwe von Malle-Jens.

Immerhin: Die Mallorca-Auswanderin hat in Boxer-Sven einen Gesprächspartner gefunden, dem sie ihr Herz ausschütten kann. Die Dschungeltoilette ist Gesprächsthema Nummer eins – und für die ehemalige Hartz-IV-Empfängerin kein Grund für Freudensprünge.

"Es gab mal Zeiten, nach meiner ersten Scheidung und da war ich sogar bei der Tafel Essen holen. Also ich weiß, was es bedeutet wirklich nichts zu haben. Ich hatte keine Kohle, keinen Job, aber drei Kinder. Ich wusste nicht was ich machen sollte! Ich war Hartz IV-Empfängerin jahrelang", zeigt sich Danni schonungslos offen.

Und dennoch: Der ganz tiefe Fall sollte erst noch kommen – in Form des Dschungelcamps."Bis zum Schluss würde ich es hier nie aushalten. Ich will auch gar nicht Dschungelkönigin werden. Was soll ich denn hier genießen? Es gibt kaum etwas zu essen, kein richtiges Klo, keine richtige Dusche", jammert die Kult-Auswanderin.

Schnitt zur ersten Schatzsuche. Nun sind Claudia Norberg (49) und Marco Cerrullo gefragt!

Schatzsuche "Vier Fäuste" – und Marco Cerullo plagen Verlustängste: "Ich hätte nie gedacht, dass es so schwierig wird im Dschungel."

Schatzsuche "Vier Fäuste". Claudia Norberg und Marco Cerullo müssen zur Schatzsuche antreten.
Schatzsuche "Vier Fäuste". Claudia Norberg und Marco Cerullo müssen zur Schatzsuche antreten.  © TVNOW / Stefan Menne

Mit nicht weniger Tränenflut, aber frei von Pöbeleien kommt die Schatzsuche mit dem "Krass Schule – Die jungen Lehrer"-Hauptdarsteller (*schnieft sich nach Einsamkeits-Lebensphase über seine Freundin Christina Grass im Gespräch mit Raúl Richter aus, bangt demnach um seine Beziehung mit der 31-jährigen "Bachelor in Paradise"-Beauty, die er in dem Kuppelformat kennenlernte) und der blonden Wendler-Ex daher.

Obwohl bei dem Schönling später am Dschungeltelefon alle Dämme brechen ("Alle machen auf gute Laune, aber in Wirklichkeit ist es nicht so cool", schluchzt er), kann er zuvor mit Camp-Kollegin Claudia in Känguru-Kostümen das Spiel für sich entscheiden.

Die Ausbeute ist jedoch mau, der Inhalt der Schatztruhe ernüchternd: Drei Pfefferminzteebeutel. Elena versucht ihre Enttäuschung in Worte zu fassen: "Ist das euer Ernst? Drei Teebeutel, was ist das denn?"

Ob Marco nach seinem Durchhänger vom Dschungelcamp die Nase voll hat und die Sehnsucht nach seiner Freundin zu groß ist, Sven den Kampf gegen den Trash-Urwald verliert und ob Laura Müller sich doch noch in die Freiluft-WG verirrt, wird sich vielleicht schon Dienstagabend zeigen, wenn es auf "RTL" zum fünften Mal in diesem Jahr heißt: "Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!" In die Dschungelprüfung "Ge-Fahrstuhl" geht es übrigens wieder für das "positive Dschungelkind" Danni Büchner, dieses Mal aber ohne Elena.

Mehr zum Thema Dschungelcamp: