Dschungelshow, Tag 12: "Hab mich wirklich auf 'nen Hoden oder Penis gefreut"

Hürth - Dritter und letzter Tag im Tiny House für Society-Lady Djamila Rowe, Prinzessin Xenia von Sachsen und Bachelorette-Kandidat Filip Pavlovic: Die Nerven liegen blank und ein Kandidat denkt schon vor der Entscheidung ans Aufhören.

Djamila Rowe (53) will gegen Désirée Nick in den Boxring steigen. Vorher übt sie noch an ein paar echten Schlangen.
Djamila Rowe (53) will gegen Désirée Nick in den Boxring steigen. Vorher übt sie noch an ein paar echten Schlangen.  © TVNOW / Stefan Gregorowius

Schlaflos in Hürth: "Wie fühlen wir uns denn heute?", fragt Djamila ihre Mitbewohner am frühen Morgen, nachdem keiner so richtig ein Auge zu bekommen hat.

Ob's an den Streitereien vom Vorabend lag? "Sowas lässt mir keine Ruhe, ich bin ein Mensch, der Sachen anspricht", kündigt Digga-Filip an.

Doch Xenia kommt ihm zuvor und beweist Einsicht: "Ich weiß ja, dass ich nerve mit den Zigaretten." Und damit herrscht wieder Frieden. Vorerst zumindest.

Botschafter-Luder Djamilla ist dagegen auf Krawall gebürstet. Beim Boxtraining mit Filip fordert sie die spitzeste Zunge der Nation, Désirée Nick (64), zum Zweikampf heraus - "für alle Mobbingopfer", die La Nick schon auf dem Kerbholz hat.

Zeit für die nächste große Lebensbeichte - diesmal mit Prinzessin Xenia von Sachsen in der Hauptrolle. Als sie gerade einmal zehn Jahre alt war, wurde bei ihr ein Tumor entdeckt: "Knochenkrebs".

Dschungelprüfung "Qualen mit Zahlen": Kein einziger Stern für Filip, Xenia und Djamila

Bei der Dschungelprüfung "Qualen mit Zahlen" holen Filip Pavlovic (26), Prinzessin Xenia von Sachsen (Mi, 34) und Djamila Rowe (53) sage und schreibe null Sterne.
Bei der Dschungelprüfung "Qualen mit Zahlen" holen Filip Pavlovic (26), Prinzessin Xenia von Sachsen (Mi, 34) und Djamila Rowe (53) sage und schreibe null Sterne.  © TVNOW / Stefan Gregorowius
Prinzessin Xenia von Sachsen (34) hat schon aufgegeben.
Prinzessin Xenia von Sachsen (34) hat schon aufgegeben.  © TVNOW / Stefan Gregorowius

Doch nicht nur die Krankheit war eine Belastung. Damals wurde sie "das Mädchen mit dem Tumor" genannt und von allen als Außenseiterin behandelt: "Schubs sie nicht, date sie nicht".

Erst nach der notwendigen OP wurde es besser. Im Endeffekt habe der Krebs sie aber nur stärker gemacht.

Die letzte Eignungsprüfung für die drei Möchtegern-Dschungelcamper steht an und die hat es in sich: Die Kandidaten müssen nicht nur das ein oder andere Tier streicheln. Am Ende muss auch noch eine Rechenaufgabe gelöst werden.

Das erste Gekreische lässt nicht lang auf sich warten. Filip zu Xenia: "Du erschreckst mich ja mehr als die Tiere."

Die erste Runde ist durch und die Tiny-House-Bewohner haben sich in der Anzahl ihrer gefühlten Tiere verzählt. Dumm gelaufen. Doch es wird nicht besser: Am Ende holen die Kandidaten nicht einen einzigen Stern.

Dschungelshow: Die Zuschauer haben Mitleid und schicken Xenia nach Hause

Filip Pavlovic (26) darf ins Halbfinale.
Filip Pavlovic (26) darf ins Halbfinale.  © TVNOW / Stefan Gregorowius

"Ich bin mir nicht mehr sicher, ob ich in den Dschungel will", so die Prinzessin.

Ihre Erwartungen an die Show wurden nicht ganz erfüllt: "Hab mich wirklich auf 'nen Hoden oder Penis gefreut."

Die Dschungel-Alumni Jenny Frankhauser (28), Natascha Ochsenknecht (56) und Matthias Mangiapane (37) sind sich ebenfalls einig, wer von den drei das Rennen machen soll: "Djamila!"

Die letzte Entscheidung steht an: Wer darf noch auf ein Ticket nach Australien hoffen und wer ist endgültig raus?

Keine große Überraschung: Djamila "Djamalia" ist als Erste im Halbfinale! Auf Platz Zwei folgt Filip.

"Ich kann nach Hause gehen, ich kann nach Hause gehen", singt Xenia fröhlich (*und freut sich schon auf eine ganze Schachtel Zigaretten nur für sich). Wie sich die Auserwählten im Kampf gegen die Konkurrenz schlagen, erfahren wir am Mittwochabend im groooßen Halbfinale ab 22.15 Uhr live bei RTL und zeitgleich auf TVNOW.

Titelfoto: TVNOW / Stefan Gregorowius

Mehr zum Thema Dschungelcamp:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0