Dschungelshow, Tag 5: "Der hat so ein Gesicht, wo man ihm eine reinhauen möchte"

Hürth - Dicke Luft im Tiny House: Lydia hat Verdauungsbeschwerden, Lars Probleme mit Beas Einstellung. Dann droht die Situation zwischen den Dschungelcampern endgültig zu eskalieren.

Lars Tönsfeuerborn, Lydia Kelovitz und Bea Fiedler (r.) gehen sich schon am zweiten Tag mächtig auf die Nerven.
Lars Tönsfeuerborn, Lydia Kelovitz und Bea Fiedler (r.) gehen sich schon am zweiten Tag mächtig auf die Nerven.  © TVNOW / Stefan Gregorowius

Zurück nach der ersten Dschungelprüfung im Tiny House herrscht Freude über die zwei Sterne.

Doch der Frieden ist nur von kurzer Dauer, denn als Belohnung gibt's für die Kandidaten eine Flasche Wein. Schnapsdrossel Lydia freut's.

"Das ist nicht fair", schimpft Bea. "Die kriegen Stoff und dürfen sich besaufen und ich krieg nicht mal Zigaretten. Ich lass mich hier nicht verarschen. Dann gibt's keine very friendly Bea mehr. Ich geh jetzt."

Riverboat: Riverboat aus Berlin: Diese Gäste sind mit an Bord!
Riverboat Riverboat aus Berlin: Diese Gäste sind mit an Bord!

Lars dagegen fordert ein bisschen Countenance von dem ehemaligen Busenwunder: "Man hat das Gefühl, dass bei dir soviel positives weg ist."

Neuer Tag, altes Problem für Bea: Wieder stimmt etwas mit ihren Zigaretten nicht. "Wenn nur die schrottigen Hülsen nicht wären..."

Lebensbeichte, die Zweite: Nachdem Bea am Montag dran war, darf nun Lars. Seine Mutter litt jahrelang unter Depressionen und nahm sich das Leben, als er 12 Jahre alt war. "Heftige Story, ich glaub, da brauch ich noch ein Gläschen", versucht Leder-Lydia zu trösten.

IBES 2021: Bea und Lars bekriegen sich, Lydia hat nur Augen für Dr. Bob

Lars Tönsfeuerborn, Lydia Kelovitz und Bea Fiedler wollen dieses Mal bei der Dschungelprüfung mehr als zwei Sterne sammeln.
Lars Tönsfeuerborn, Lydia Kelovitz und Bea Fiedler wollen dieses Mal bei der Dschungelprüfung mehr als zwei Sterne sammeln.  © TVNOW / Stefan Gregorowius

Nach der kurzen Verschnaufpause geht der Kleinkrieg zwischen Busen-Bea und dem nicht mehr ganz so positiven Lars in die nächste Runde. Stein des Anstoßes sind mal wieder die heiß begehrten Glimmstängel.

Lars hat eine Kippe in der Hand, Bea will mal ziehen. Lars lehnt ab. "Eigenbedarf!" Und das geht für die 63-Jährige gar nicht.

Was folgt, ist ein bunter Mix aus Beleidigungen wie Ohrfeigen-Gesicht, Eigenbedarf-Arschloch oder auch LArsch: "Der hat so typisch das Gesicht, wo man ihm links und rechts eine reinhauen möchte."

Rote Rosen: "Rote Rosen": Deswegen kann sich Brigitte Antonius endlich wieder freuen
Rote Rosen "Rote Rosen": Deswegen kann sich Brigitte Antonius endlich wieder freuen

Lydia kann derweil nur von ihrem Traumprinzen träumen - Dr. Bob.

"Ich denke schon, dass wir gut zusammenpassen würden. Ich bin so eine Wilde, er kann gut mit Schlangen und so umgehen", ist sich die DSDS-Skandalnudel sicher.

"Bei der nächsten Prüfung werde ich andere Geschütze auffahren." (*Wenn Dr. Bob bis dahin nicht schon den Rückflug nach Australien genommen hat)

Dschungelshow: Lars, Bea und Lydia versagen in der Prüfung auf ganzer Linie

Die Dschungelprüfung "Der große Preis von Hürth Efferen". V.l.: Bea Fiedler ist die taube Beifahrerin, Lars Tönsfeuerborn der blinde Fahrer und Lydia Kelovitz die stumme Koordinatorin.
Die Dschungelprüfung "Der große Preis von Hürth Efferen". V.l.: Bea Fiedler ist die taube Beifahrerin, Lars Tönsfeuerborn der blinde Fahrer und Lydia Kelovitz die stumme Koordinatorin.  © TVNOW / Stefan Gregorowius

Doch andere Sorgen überschatten die Liebesschwüre: Lydia hat mit der ballaststoffreichen Ernährung im Tiny House zu kämpfen. Lars rät ihr: "Wenn du furzen musst, furz einfach."

Bea kann derweil das Stänkern nicht lassen und treibt den "Prince Charming"-Gewinner zur Weißglut: "Du bist echt der Grund, dass ich kurz davor bin, hier hinzuwerfen."

Bevor es dazu kommt, geht's erstmal in die nächste Prüfung - diesmal ohne Getier.

Stattdessen müssen die Kandidaten bei "Der große Preis von Hürth Efferen" einen Parcour im Außenbereich durchfahren.

Das Problem dabei: Bea kann nichts hören, Lars hat eine blickdichte Brille auf, Lydia ist stumm und soll auch noch den Weg weisen.

Völlig planlos kurven die drei durch den Parcours. Rechts, links, was? "Wir sind Flaschen", stellt Bea fest.

Zum Schluss gibt's noch das Zwischenergebnis! Auf Platz eins hat sich Lars festgesetzt. Dann folgt Bea. Ob Lydia auf der Zielgeraden noch Sympathiepunkte gutmachen kann, sehen wir dann am Mittwochabend ab 22.15 Uhr bei RTL und zeitgleich auf TVNOW.

Titelfoto: TVNOW / Stefan Gregorowius

Mehr zum Thema Dschungelcamp: