Krasse Neuerung: Findet das Dschungelcamp 2021 gar nicht in Australien statt?

Deutschland/Schottland - Die Corona-Pandemie zwingt auch Reality-TV-Shows zum Umdenken: Anstatt wie gewohnt im australischen Dschungel zu campen, könnte auf die Teilnehmer der kommenden Staffel von "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" eine ganz neue Herausforderung zukommen.

Prince Damien (29) gewann die vergangene Staffel noch im australischen Dschungel.
Prince Damien (29) gewann die vergangene Staffel noch im australischen Dschungel.  © Stefan Menne/TVNOW/RTL/dpa

Zumindest in Großbritannien wird schon fleißig an einem Alternativ-Szenario gewerkelt.

Wie Mirror berichtet, soll die gesamte Produktion von "I'm a Celebrity... Get Me Out Of Here!", dem britischen Pendant zu IBES, in Großbritannien stattfinden, wenn die Coronakrise auch Australien weiter fest im Griff behält.

Während die deutschen Zuschauer erst im Januar 2021 in den Genuss einer neuen Staffel kommen, beginnt die britische Ausgabe bereits im November - Grund genug für den Sender ITV nach geeigneten Drehorten Ausschau zu halten.

"Das Produktionsteam schaut sich bereits Schlösser und Herrenhäuser in abgelegenen Gebieten Schottlands und Englands an, um zu sehen, ob man dort drehen könnte. [...] Eine düstere und gespenstische Version der Show würde sicherlich auch Spaß machen – sie wäre anders", erklärt ein Insider gegenüber Mirror.

Bereits im nächsten Monat soll die finale Entscheidung fallen.

Doch was bedeutet das jetzt für die deutsche Ausgabe des beliebten Reality-TV-Formats?

Das Dschungelcamp könnte 2021 in Schottland gedreht werden

Die beiden Moderatoren, Sonja Zietlow (52) und Daniel Hartwig (41), sorgen bestimmt auch in den schottischen Highlands für kesse Sprüche.
Die beiden Moderatoren, Sonja Zietlow (52) und Daniel Hartwig (41), sorgen bestimmt auch in den schottischen Highlands für kesse Sprüche.  © Marius Becker/dpa

Da sich das britische und das deutsche Dschungelcamp aus Sparmaßnahmen in den vergangenen Jahren den Drehort in Down Under geteilt haben, ist es nicht unwahrscheinlich, dass die deutsche Version 2021 ebenfalls in Schottland aufgenommen wird.

"Die Briten haben das Camp und das gesamte Areal inklusive der Produktionsstätten vor Ort von ITVStudios bauen lassen. Wenn das britische Dschungelcamp im Herbst gedreht wird, bleibt danach alles stehen, es bleiben auch Leute von ITV dort und wir ziehen ein", erklärte RTL-Chef Jörg Graf im Interview mit DWDL.

Wie sich das dann auf die einzelnen "Dschungel"-Prüfungen und Aufgaben auswirkt, bleibt spannend.

Zumindest ein RTL-Format hat es schon vorgemacht, wie man den Drehort kurzerhand in heimische Gefilde verlagert: Das Sommerhaus der Stars wurde dieses Mal in Bocholt statt in Portugal gefilmt.

Titelfoto: Marius Becker/dpa

Mehr zum Thema Dschungelcamp:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0