Noch vor dem Start: Plötzliches Dschungel-Aus für Christin Okpara, diese Promi-Dame rückt nach

Köln/Südafrika – Überraschende Wendung im Dschungelcamp: Eigentlich sollte Reality-Sternchen Christin Okpara (25) ins Camp einziehen, doch das Abenteuer ist noch vor dem Start Geschichte. Die Verstärkung steht allerdings schon in den Startlöchern.

Aus für Christin Okpara (25): Das Reality-Sternchen wird nicht in den Dschungel ziehen.
Aus für Christin Okpara (25): Das Reality-Sternchen wird nicht in den Dschungel ziehen.  © RTL

Am vergangenen Sonntag gab RTL noch bekannt, dass die "Are you the One"-Kandidatin in den südafrikanischen Dschungel ziehen wird. Damit soll nun aber schon wieder Schluss sein, wie RTL am Donnerstag offenbarte.

Der Ersatz ist aber nicht weit: Da Jasmin Herren (43) offenbar als Ersatzkandidatin mit nach Südafrika reiste, darf sie Christins Feldbett ab sofort übernehmen. Damit ist nun also kein Entspannen im Hotel mehr angesagt, sondern echtes Dschungelfieber.

RTL-Unterhaltungs- und Dschungelchef Markus Küttner äußerte sich zum plötzlichen Kandidaten-Tausch: "Es haben sich Unstimmigkeiten zum Impfstatus von Christin Okpara ergeben, die in der Kürze der Zeit nicht mehr zu klären waren. Diese Unstimmigkeiten reichen für uns aus, sofort Konsequenzen zu ziehen: Sie wird aus diesem Grund nicht am Dschungelcamp 2022 teilnehmen."

Manuela von "Hochzeit auf den ersten Blick" startet intimes Projekt: "Neuer Lebensabschnitt"
Hochzeit auf den ersten Blick Manuela von "Hochzeit auf den ersten Blick" startet intimes Projekt: "Neuer Lebensabschnitt"

Eine Impfung gegen das Coronavirus sei zwar keine Voraussetzung für die Teilnahme an der Jubiläumsstaffel, allerdings ordnet der Sender einen negativen PCR-Test sowie die vorgeschriebene Quarantäne an.

Jasmin Herren verkündet Dschungel-Einzug

Auch die Jubiläums-Staffel von "Ich bin ein Star – Holt mich hier raus" wird in gewohnter Manier von Sonja Zietlow (53) und Daniel Hartwich (43) moderiert.
Auch die Jubiläums-Staffel von "Ich bin ein Star – Holt mich hier raus" wird in gewohnter Manier von Sonja Zietlow (53) und Daniel Hartwich (43) moderiert.  © RTL / Stefan Gregorowius

Jasmin Herren kann Dschungelkönigin werden

Jasmin Herren (43) zieht für Christin Okpara (25) in den Dschungel.
Jasmin Herren (43) zieht für Christin Okpara (25) in den Dschungel.  © RTL

Was sich genau hinter den Kulissen zwischen Okpara und RTL abspielte, ist nicht bekannt. Sicher ist aber, dass Jasmin nun die Chance auf die Dschungel-Krone hat und Nachfolgerin von Prince Damien (31) werden kann.

Bohnen und Reis wird sie künftig also neben Harald Glööckler (56), Lucas Cordalis (54), Filip Pavlovic (28), Tina Ruland (55), Anouschka Renzi (57), Eric Stehfest (32), Manuel Flickinger (33), Tara Tabitha (28), Linda Nobat (26), Peter Althof (66) und Model Janina Youssefian (39) verspeisen.

Bei Instagram gab die Witwe von Willi Herren (†45) ihre Teilnahme auch bereits bekannt: "OMG – Ich bin dabei! Ich hoffe, ihr seid alle dabei und freut euch genauso wie ich."

Ralf von "Hochzeit auf den ersten Blick": Pärchen-Bild wirft Fragen auf!
Hochzeit auf den ersten Blick Ralf von "Hochzeit auf den ersten Blick": Pärchen-Bild wirft Fragen auf!

Für die Fernsehdarstellerin und Schlagersängerin wird das Abenteuer eine willkommene Abwechslung sein. Nachdem ihr Ehemann im April 2021 verstorben war, lieferte sie sich eine heftige Schlammschlacht mit seiner Familie. Ein Fischkopf im Briefkasten und ein abermals geplündertes Grab: Jasmin erfuhr in den vergangenen Monaten eine regelrechte Hetzjagd. In Südafrika wird sie sicherlich nicht nur geografisch einen Abstand gewinnen.

Das Dschungelcamp 2022 startet am 21. Januar um 21:30 Uhr bei RTL – und läuft dann täglich live ab 22 Uhr (donnerstags schon ab 21:15 Uhr).

Titelfoto: Montage: RTL, RTL / Stefan Gregorowius

Mehr zum Thema Dschungelcamp: