Dschungelcamp: Geht es bald in eine Schlossruine statt in den Urwald?

Deutschland/Großbritannien - Wo findet die kommende Ausgabe von "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" statt? Zumindest die britische Version wird dieses Jahr in heimischen Gefilden gedreht...

Prince Damien (29) gewann die vergangene Staffel noch im australischen Dschungel.
Prince Damien (29) gewann die vergangene Staffel noch im australischen Dschungel.  © Stefan Menne/TVNOW/RTL/dpa

Die weltweite Corona-Pandemie macht auch dem Dschungelcamp 2021 einen Strich durch die Rechnung.

Während sich die Möchtegern-Promis in den vergangenen Staffeln durch die Wälder Australiens kämpfen mussten, fällt das wohl diesmal ins Wasser.

Zumindest in Großbritannien ist man da schon ein Stück weiter: Sender ITV hat bekannt gegeben, dass "I‘m a celebrity – Get me out of here" erstmals in einer britischen Schlossruine gedreht wird.

Ansonsten ändert sich allerdings nicht viel am ursprünglichen Konzept: Weiterhin wird jeden Tag live aus dem "Camp" berichtet und täglich finden neue Prüfungen statt, denen sich die Kandidaten stellen müssen.

"Unsere Prominenten werden wahrscheinlich ihre Shorts gegen Thermo-Unterwäsche tauschen müssen, aber sie können sich trotzdem auf eine Grundnahrung aus Reis und Bohnen und jede Menge Nervenkitzel und Überraschungen auf dem Weg dorthin freuen", sagt Richard Cowles, Director Entertainment bei ITV Studios laut DWDL.

Die Entscheidung von ITV löst beim deutschen "Dschungel"-Sender RTL sicherlich einiges an Grübeleien aus. In der Vergangenheit haben sich aufgrund von Sparmaßnahmen das britische und deutsche Fernsehteam den Drehort in Down Under geteilt. 

Dschungelcamp 2021: "Schlossherr" statt "Dschungelkönig"?

Die beiden Moderatoren, Sonja Zietlow (52) und Daniel Hartwig (41) müssen sich in der kommenden Staffel wahrscheinlich warm anziehen.
Die beiden Moderatoren, Sonja Zietlow (52) und Daniel Hartwig (41) müssen sich in der kommenden Staffel wahrscheinlich warm anziehen.  © Stefan Menne/RTL/dpa

"Die Briten haben das Camp und das gesamte Areal inklusive der Produktionsstätten vor Ort von ITV Studios bauen lassen. Wenn das britische Dschungelcamp im Herbst gedreht wird, bleibt danach alles stehen, es bleiben auch Leute von ITV dort und wir ziehen ein. Dann ist es so, dass wir ja auch bei den Spielen oft auf das zurückgreifen, was die Briten einige Wochen vorher genutzt haben. Nur in dieser intensiven Synergie hat das Projekt bislang geklappt", erklärte RTL-Chef Jörg Graf bereits im Juni im Interview mit DWDL.

Also was nun? "Wir werden alles dafür geben, im Januar mit 'Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!' wieder On-Air zu sein, in welcher Form auch immer. Wir stellen uns der Corona-bedingten Challenge und prüfen derzeit sehr gewissenhaft, ob wir wieder in das bewährte australische Dschungelcamp gehen können. Gleichzeitig denken wir auch über passende Alternativen für die 15. Staffel nach", ließ der Kölner Sender verlauten.

Bleibt also abzuwarten, ob die Promis künftig statt zum "Dschungelkönig" zum "Schlossherren" gekrönt werden.

Zumindest eine Sache steht fest: Auch 2021 wird "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" auf der heimischen Mattscheibe zu sehen sein.

Titelfoto: Stefan Menne/RTL/dpa

Mehr zum Thema Dschungelcamp:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0