DSDS-Ramon: Bekommt Sachsen heute Abend einen Superstar?

Köln/Zschernitz - Jetzt zählt’s! Der Countdown zum Finale von "Deutschland sucht den Superstar" läuft. Schon am heutigen Samstagabend kämpft Ramon Kaselowsky (26) aus Zschernitz bei Leipzig als einer von vier Kandidaten um den Sieg. 

Kurz vor dem Glück: Wird Ramon Kaselowsky der neue Superstar?
Kurz vor dem Glück: Wird Ramon Kaselowsky der neue Superstar?  © TVNOW / Stefan Gregorowius

Es geht nicht nur um den Titel, sondern auch um 100.000 Euro und einen Plattenvertrag mit Universal. 

"Was ich mit dem Geld machen würde, habe ich mir noch gar nicht überlegt", sagt Ramon. "Auch nicht, was da so alles auf einen zukommen könnte was Auftritte und Studioaufnahmen angeht. Ich will mich erstmal auf meine drei Songs konzentrieren und, um ehrlich zu sein, den Moment genießen. Es ist immerhin die letzte Live-Show. Da will ich jeden Augenblick voll auskosten."

Seine Zeit bei DSDS war für den Sachsen ein glatter Durchmarsch ins Finale. Schon beim Casting begeisterte er Poptitan Dieter Bohlen (66), lieferte auch in den verschiedenen Recall-Runden in Südafrika ab. 

Mittlerweile gehört auch Sänger und Moderator Florian Silbereisen (38) bereits zu seinen erklärten Fans. In der Rolle des Favoriten sieht sich Ramon allerdings nicht

"Wer weiß, was im Finale passiert und wie die Zuschauer entscheiden. Es kann immer alles anders kommen, als man sich das vorher ausmalt. Deshalb versuche einfach abzuliefern. Am Ende werden wir dann sehen, wer vorne liegt." 

DSDS-Kandidaten singen "Staffelhighlight"

Die vier DSDS-Finalisten. V.l.: Chiara D’Amico, Paulina Wagner, Joshua Tappe und Ramon Kaselowsky.
Die vier DSDS-Finalisten. V.l.: Chiara D’Amico, Paulina Wagner, Joshua Tappe und Ramon Kaselowsky.  © TVNOW / Stefan Gregorowius

Apropos Publikum. Das darf erstmals in dieser Staffel ganz alleine entscheiden und abstimmen. 

Die Juroren Dieter Bohlen, Florian Silbereisen, Pietro Lombardi (27) und Oana Nechiti (32) können keinen Kandidaten mit einer goldenen CD und somit fünf Zusatz-Prozenten unterstützen. 

Ein Show-Motto gibt’s diesmal nicht. Die Kandidaten singen allesamt zuerst je einen Song, den sie noch nie bei DSDS präsentiert haben, danach dürfen sie ihren persönlichen Lieblingssong, das "Staffelhighlight", singen.

Zum Schluss interpretiert jeder von ihnen den von Dieter Bohlen geschriebenen Song "Eine Nacht". Für Ramon ist sein erklärtes Staffelhighlight das Lied, das er auch beim Casting sang. "100 Jahre sind noch zu kurz" von Randolph Rose. "Damit hat für mich alles angefangen und ich hoffe, dass ich damit noch einmal alle von mir und meiner Stimme überzeugen kann."

Den Poptitan hat er bereits auf seiner Seite. "So etwas habe ich in den letzten 16 Jahren in der Qualität noch nicht gehört. Du bist etwas ganz Besonderes", so Bohlen zu Ramon. "Du hast einen Wiedererkennungswert in der Stimme, ein Gefühl. Mega!“

Das DSDS-Finale gibt’s Samstagabend ab 20.15 Uhr auf RTL.

Titelfoto: TVNOW / Stefan Gregorowius

Mehr zum Thema TV & Shows:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0