Foto aufgetaucht! Holt Dieter Bohlen jetzt 187-Rapper Gzuz in die DSDS-Jury?

Hamburg/Mallorca - Dieses Urlaubsfoto von 187-Rapper Gzuz überrascht: Denn der 32-Jährige hat sich auf Mallorca ausgerechnet neben Dieter Bohlen (66) ablichten lassen. 

Der Poptitan ist fester Bestandteil der DSDS-Jury.
Der Poptitan ist fester Bestandteil der DSDS-Jury.  © Henning Kaiser/dpa

Bei Instagram veröffentlichte der Poptitan das Bild, auf dem sich die ungleichen Musiker lachend im Arm halten und einen Faustkampf andeuten. 

Und Fans können kaum glauben, was sie da sehen: "Zwei Personen, bei denen man denkt, dass die nie miteinander was unternehmen würden", schreibt ein Follower unter das Bild und erntet viel Zustimmung. 

Doch Dieter Bohlen selbst kommentiert: "Weg mit den Vorurteilen und den musikalischen Grenzen, die nicht existieren."

Dennoch bleibt bei vielen ein großes Fragezeichen zurück, wie sich der Rapper und der Poptitan überhaupt über den Weg laufen konnten und vermuten gleich ein geheimes Projekt: "Nächstes Jahr DSDS-Jury?", fragt ein Follower gespannt und bekommt vom Poptitan prompt die Antwort: "Alles ist möglich."

In seiner Story klärt der 66-Jährige dann aber auf: "Wir sind auf einer Musikparty heute Abend eingeladen und da sitzt die Strassenbande", berichtet Dieter Bohlen  seinen Followern, während die Kamera zur Seite schwenkt und Gzuz am Nebentisch einfängt. 

Das Treffen dürfte also eher zufälliger Natur gewesen sein. Der Rapper hat sich derweil noch nicht zu dem Schnappschuss geäußert. 

Gzuz steht aktuell vor Gericht

Rapper Gzuz (rechts) drohen aktuell mehrere Jahre Haft.
Rapper Gzuz (rechts) drohen aktuell mehrere Jahre Haft.  © Christian Charisius/dpa

Zwar ist Dieter Bohlen immer für eine Überraschung gut: So produzierte er im vergangenen Jahr immerhin einen Song mit dem Berliner Rapper Capital Bra (TAG24 berichtete). 

Dass der Poptitan aber tatsächlich auch einen Platz für Gzuz in der DSDS-Jury parat hält, scheint wenig wahrscheinlich. 

Zumal der 32-Jährige zurzeit noch ganz andere Sorgen hat.

Denn aktuell muss sich der Rapper noch wegen diverser Delikte vor dem Hamburger Amtsgericht verantworten (TAG24 berichtete). 

Die Liste der Anklage-Punkte ist lang: Es geht unter anderem um Körperverletzung, Drogenbesitz und Verstöße gegen das Waffengesetz. 

Im Falle einer Verurteilung drohen dem einschlägig vorbestraften Rapper mehrere Jahre Haft. 

Titelfoto: Screenshot Instagram/dieterbohlen

Mehr zum Thema Deutschland sucht den Superstar:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0