Das hat "DSDS"-Superstar Harry mit 100.000-Euro-Siegprämie vor

Köln - Seit Samstag hat Deutschland einen neuen "Superstar": Harry Laffontien! Der 21-jährige Zirkus-Artist aus Hiddenhausen in Nordrhein-Westfalen setzte sich im finalen Wettsingen bei "DSDS" gegen seine Konkurrentin Amber van den Elzen (20) durch.

Harry Laffontien (21) gewann das Finale der 19. Staffel von "Deutschland sucht den Superstar".
Harry Laffontien (21) gewann das Finale der 19. Staffel von "Deutschland sucht den Superstar".  © Roberto Pfeil/dpa

"Harry, du kannst eigentlich singen, was du willst, es ist immer gut", schwärmte der neue Jury-Chef Florian Silbereisen (40), nachdem der stimmgewaltige Sänger seinen Final-Song "Someone To You" vorgetragen hatte. Produziert wurde der Song von Juror Toby Gad (54).

"Du hast diesen Song zu deinem eigenen Song gemacht. So, wie er sein soll. Das war Harry. Das war authentisch!", jubelte auch Gastjuror Joachim Llambi (57), der sich bereits im Halbfinale vom Können des Zirkusjungen beeindruckt gezeigt hatte.

Damit tritt Harry nun also in die Fußstapfen von Alexander Klaws (38), Pietro Lombardi (29), Mark Medlock (43), Beatrice Egli (33) und Co. Ob der 21-Jährige ähnlich erfolgreich werden kann wie seine berühmten Vorgänger, bleibt fraglich.

"Querdenker" und Impfgegner umgehen immer häufiger sächsisches Bildungssystem
TV & Shows "Querdenker" und Impfgegner umgehen immer häufiger sächsisches Bildungssystem

Doch selbst wenn er, wie viele andere Gewinner vor ihm, auch wieder blitzschnell in Vergessenheit geraten sollte, eines ist ihm (vorerst) gewiss: die 100.000 Euro Siegprämie sowie der Plattenvertrag bei Universal Music!

Amber van den Elzen (20, v.l.n.r.), Gianni Laffontien (17) und Melissa Mantzoukis (18) freuen sich mit dem neuen Superstar.
Amber van den Elzen (20, v.l.n.r.), Gianni Laffontien (17) und Melissa Mantzoukis (18) freuen sich mit dem neuen Superstar.  © Roberto Pfeil/dpa

Harry Laffontien möchte mit seinem Bruder Songs schreiben

"Someone To You" heißt der neue Siegersong, der von Jury-Mitglied Toby Gad (54) produziert wurde.
"Someone To You" heißt der neue Siegersong, der von Jury-Mitglied Toby Gad (54) produziert wurde.  © Roberto Pfeil/dpa

Was er mit dem Batzen Geld anfangen möchte, das weiß Harry auch schon ganz genau: Nein, er will nicht wie viele junge Männer in seinem Alter erst mal ein fettes Auto anschaffen und im Dubai-Urlaub die Champagner-Korken knallen lassen. Er will, dass seine Artistenfamilie künftig einen festen Wohnsitz als Anker hat.

Im Interview mit der Bild verriet der begnadete Musiker: "Das lege ich jetzt erst mal zur Seite und werde es später mit der Familie besprechen."

Doch dann wurde der 21-Jährige noch ein bisschen konkreter: "Mein größter Wunsch ist es, dass wir endlich an einem Ort ein Zuhause haben und dann zusammenleben können." Sehr sympathisch.

Bergdoktor: "Der Bergdoktor" Staffel 16: Martin Gruber frisch verliebt?
Der Bergdoktor "Der Bergdoktor" Staffel 16: Martin Gruber frisch verliebt?

Noch größer als der Traum von einer festen Bleibe wiegt jedoch noch ein anderer Wunsch: "Ich werde alles dafür tun, dass ich mit meinem Bruder Musik machen kann. Das ist das, was wir wollen. Wenn es geht und ich es möglich machen kann, werde ich mit ihm zusammen Songs schreiben."

Gianni Laffontien (17) gehörte ebenfalls zu den vier Finalisten in der ersten "DSDS"-Staffel nach der Ära Dieter Bohlen (68).

Klar, der Siegersong ist fertig produziert und mit diesem wird Harry erst einmal durchstarten. Und dann könnte es sein, dass ihn Verträge auch noch zu weiteren Soloproduktionen zwingen. Doch auf lange Sicht dürfen sich die Fans der beiden wohl auf einige schöne musikalische Momente des Brüderpaares freuen.

Titelfoto: Roberto Pfeil/dpa

Mehr zum Thema Deutschland sucht den Superstar: