Michael Wendler meldet sich kurz vor dem DSDS-Start: Ist Laura Müller etwa doch dabei?

Cape Coral (USA) - Am heutigen 5. Januar startet die neue Staffel Deutschland sucht den Superstar - mit Michael Wendler (48) in der Jury, aber ohne Laura Müller (20)... oder ist sie etwa doch dabei?

Wird Laura Müller (20) nun bei RTL zu sehen sein, oder nicht? Michael Wendler (48) hat da seine eigene Theorie.
Wird Laura Müller (20) nun bei RTL zu sehen sein, oder nicht? Michael Wendler (48) hat da seine eigene Theorie.  © instagram.com/lauramuellerofficial und instagram.com/wendler.michael

Wenige Stunden bevor um 20.30 Uhr auf RTL die inzwischen 18. Staffel von DSDS eröffnet wird, meldete sich der Wendler noch einmal zu Wort und lieferte mal wieder neuen Zündstoff im Streit mit dem Fernsehsender.

In seiner Instagram-Story behauptete er nun noch einmal, dass seine geliebte Laura Müller auf jeden Fall in der ersten Folge zu sehen wäre!

Tatsächlich gab es noch vor dem Jury-Ausstieg des Schlagersängers Gerüchte, dass seine 20-jährige Frau womöglich als "Social-Media-Coach" für die Kandidaten bei der Casting-Show auftreten solle.

Die Geissens: Mit Lamborghini und Luxus-Yacht: Die Geissens grüßen aus Monaco
Die Geissens Mit Lamborghini und Luxus-Yacht: Die Geissens grüßen aus Monaco

Allerdings stellten RTL-Verantwortliche seitdem klar, dass sie keinen "offiziellen DSDS-Job" hätte.

Dem widerspricht Michael Wendler nun aber vehement. In seiner Insta-Story sagte er: "Besonders verblüffend ist, dass Laura gezeigt wird bei DSDS, obwohl der Pressesprecher noch verlauten ließ, dass sie keine Rolle spielt und keine Aufgabe hätte bei DSDS, obwohl ihr Vertrag etwas anderes sagt."

Gerade erst am heutigen Dienstag machte allerdings die Nachricht die Runde, dass Lauras theoretischer Job inzwischen neu besetzt wurde: Wie unter anderem t-online.de berichtet, übernimmt der ehemalige Superstar-Kandidat Momo Chahine (24) die Rolle des Social-Media-Experten.

Zumindest laut ihrem Ehemann würde Laura Müller trotzdem am Dienstagabend bei "Deutschland sucht den Superstar" auftreten. Ob das stimmt oder nicht, wird sich ja zeitnah herausstellen...

Laut Michael Wendler gäbe es rund um DSDS "viel Desinformation"

Der Wendler (l.) wird zumindest in den ersten Folgen Teil der neuen DSDS-Staffel bleiben. Ein Großteil der Show wurde schon vor seinem Rauswurf abgedreht.
Der Wendler (l.) wird zumindest in den ersten Folgen Teil der neuen DSDS-Staffel bleiben. Ein Großteil der Show wurde schon vor seinem Rauswurf abgedreht.  © Stefan Gregorowius/TVNOW/dpa

Der zuletzt wegen seiner Verschwörungstheorien rund um das Coronavirus schwer in Verruf geratene Sänger lieferte sogar noch mehr Details über die Arbeit seiner Frau.

Sie sei als "Backstage-Reporterin" eingestellt worden und hätte "diese Tätigkeit auch 14 oder 17 Tage lang durchgeführt und fleißig gearbeitet."

Da würde es wieder "viel Desinformationen" geben, behauptet der 48-Jährige. Aber er hätte ja seinen Kanal, um alles "aufzuklären".

Nach Fremdgeh-Beichte bei "Alles was zählt": So geht es bei Finn und Malu weiter
Alles was zählt Nach Fremdgeh-Beichte bei "Alles was zählt": So geht es bei Finn und Malu weiter

Zudem beschwerte er sich vor dem Beginn von "Deutschland sucht den Superstar" noch einmal darüber, dass er in der Show vermutlich Opfer von "Spott und Hohn" werden dürfe. Und das nur, weil er "die Bundesregierung kritisiert" und von seiner "Meinungsfreiheit Gebrauch gemacht" hätte. Trotzdem wünscht er allen "viel Spaß heute bei DSDS!"

Mal abwarten, was nun genau in der ersten Folge passiert und ob an den Aussagen des Wendlers irgendetwas dran ist.

Titelfoto: instagram.com/lauramuellerofficial und instagram.com/wendler.michael

Mehr zum Thema Deutschland sucht den Superstar: