Schock für DSDS-Ramon: Familie darf nicht bei Auftritt dabei sein!

Köln/Zschernitz - Auch, wenn Poptitan Dieter Bohlen (66) in der ersten Liveshow Bei "Deutschland sucht den Superstar" 2020 noch meinte, dass Sachsens Anwärter auf den Titel die Goldene CD mit fünf extra Prozentpunkten nicht braucht - Samstagabend könnte Ramon Kaselowsky (26) die zusätzliche Hilfe umso nötiger haben!

Hat ein bisschen Bammel vor der zweiten Live-Show: Ramon Kaselowsky. 
Hat ein bisschen Bammel vor der zweiten Live-Show: Ramon Kaselowsky.   © MG RTL D / Stefan Gregorowius

Davon geht der selbstständige Gebäudereiniger aus Zschernitz bei Leipzig nämlich aus. Nachdem die Voting-Ergebnisse der Zuschauer seit Neuestem noch in der Sendung bekanntgegeben werden, hat der Schlager-Fan jetzt richtig Bammel. Denn: Mit weit über 50 Prozent stimmten die meisten Anrufer für den Sachsen. Er lag somit beim Voting auf Platz 1 (TAG24 berichtete).

"Das hat mich im ersten Moment total überrascht und ich brauchte um ehrlich zu sein eine Weile, um das sacken zu lassen und zu verarbeiten", erzählt Ramon. "Das muss man ja auch erstmal begreifen, dass so viele Menschen für mich angerufen haben und ich ihr Favorit bin. Es hat mich aber natürlich auch ein bisschen stolz gemacht und ich habe mich total gefreut."

Und dennoch könnte ihm der Favoritenstatus am Samstagabend auch schon seinen Traum vom Superstar kosten.

Wegen Corona: Auch Familie und Freunde sind bei Live-Show nicht dabei

Eigentlich ist er auf der Spitzenposition, trotzdem hat der gebürtige Sachse so seine Bedenken. 
Eigentlich ist er auf der Spitzenposition, trotzdem hat der gebürtige Sachse so seine Bedenken.   © TVNOW / Stefan Gregorowius

"Ich habe ein wenig Sorge dass die Leute denken: 'Es rufen ja genug für Ramon an, da muss ich nicht auch noch'. Und dann fliege ich im schlimmsten Fall raus." 

Der Sachse hofft nun, dass sich seine Fans vom Voting der vergangenen Woche nicht allzu sehr beeinflussen lassen. "Ich freue mich über jeden, der für mich anruft und eine Runde weiter votet. So komme ich meinem Traum Deutschlands neuer Superstar zu werden näher."

Diesmal kommt's für alle Kandidaten sowieso noch dicker! Nicht nur, dass kein Publikum in der Halle erlaubt ist: Nun werden die Regeln wegen des Coronavirus noch strenger - auch Familie und Freunde dürfen nicht mehr dabei sein! "Das Studio wird daher etwas verändert", heißt es dazu von RTL. Auch Tänzer wird es keine mehr geben auf der Bühne.

Ramon tritt diesmal als dritter Kandidat auf, er singt "Rote Lippen soll man küssen" von Cliff Richard (79). "Den Song kenne ich und finde in total schön. Das ist ein alter Schlager nach meinem Geschmack." 

Zudem wird es noch zwei Gruppensongs geben: Joshua, Lydia und Paulina singen "Échame La Culpa" von Luis Fonsi & Demi Lovato und Chiara, Ramon und Marcio singen "Señorita" von Shawn Mendes & Camila Cabello.

Alle aktuellen Infos aus Deutschland und der Welt im +++ Coronavirus-Liveticker +++

Alle aktuellen Infos aus Leipzig im +++ Coronavirus-Liveticker +++

Titelfoto: MG RTL D / Stefan Gregorowius

Mehr zum Thema Deutschland sucht den Superstar:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0