DSDS-Casting wegen Corona unterbrochen: RTL-Mitarbeiterin positiv getestet

Burghausen - Auch 2022 heißt es wieder "Deutschland sucht den Superstar". Die Suche nach den Kandidaten für DSDS läuft momentan bereits in Wernigerode in Mitteldeutschland und im bayrischen Burghausen. Dort musste das Casting nun allerdings wegen eines Corona-Falls unterbrochen werden.

Die Jury bewertet die Leistungen beim DSDS-Casting im gläsernen Kubus.
Die Jury bewertet die Leistungen beim DSDS-Casting im gläsernen Kubus.  © TVNOW / Stefan Gregorowius

Das berichtet RTL am Dienstag via Twitter. Eine Mitarbeiterin wurde positiv auf Covid-19 getestet, weshalb eine Unterbrechung der Castings notwendig geworden sei. Der Sender gibt jedoch auch Entwarnung.

"Die Viruslast ist auf eine Infektion im Frühjahr zurückzuführen, die Produktion wird morgen fortgesetzt", heißt es in dem Tweet. Wer bei der 2022er Auflage von DSDS in Burghausen mitmachen möchte, muss zwischen 16 und 30 Jahren alt sein und kann ohne Anmeldung vorbeikommen.

Erforderlich ist jedoch ein negatives Testergebnis. Die kostenlose Möglichkeit zur Testung besteht vor Ort.

Polizistin macht sich über Betrunkenen lustig: "Sternburg? Das trinkt man doch nicht!"
TV & Shows Polizistin macht sich über Betrunkenen lustig: "Sternburg? Das trinkt man doch nicht!"


Die neue DSDS-Jury besteht nach dem Abgang von Pop-Titan Dieter Bohlen (67) aus Florian Silbereisen (39), Ilse DeLange (44) und Toby Gad (53).

Titelfoto: TVNOW / Stefan Gregorowius

Mehr zum Thema Deutschland sucht den Superstar: