DSDS-Rettung: RTL schmiedet Geheimplan, neuer Juror schon fix?

Köln – "Deutschland sucht den Superstar" ohne Dieter Bohlen (67): Wie soll das bloß funktionieren? Der Privatsender RTL soll dafür schon einen geheimen Plan ausgetüftelt haben.

Dieter Bohlen (67) wird nach 18 Staffeln bei DSDS zukünftig keine Rolle mehr spielen.
Dieter Bohlen (67) wird nach 18 Staffeln bei DSDS zukünftig keine Rolle mehr spielen.  © Henning Kaiser/dpa

Wie die Bild-Zeitung berichtet, soll die kultige Gesangsshow eine Rundumerneuerung erfahren. Nach der Quoten-Blamage im Live-Finale und dem Poptitan-Weggang ist das auch dringend nötig.

Die Zeitung will von einem Show-Verantwortlichen erfahren haben: "Es wird bei DSDS kein Stein auf dem anderen bleiben. Alle Beteiligten werden jetzt noch einmal mit voller Energie versuchen, die entscheidende Ausfahrt zu nehmen. Wenn die nächste Staffel floppt, wird die Marke beerdigt."

Um das zu verhindern, gebe es einen Geheimplan, der alle vier DSDS-Stützpfeiler betrifft: die Jury, die Moderation, die Kandidaten und die Backstage-Geschichten. Es stünden für die 19. Staffel elementare Veränderungen an.

Laut dem Insider gibt es das Motto: "DSDS wird wieder ein Gesangswettbewerb – ohne Trash, ohne Gaga-Castings", schreibt Bild.

Besonders heiß diskutiert wird die Jury-Frage. Die Plätze hinter dem Pult dürften für das kommende Jahr völlig neu besetzt werden. Intern seien dafür 30 bis 40 Namen im Rennen, will die Zeitung wissen.

RTL soll Nico Santos als DSDS-Juror angefragt haben

Nico Santos (28) soll bereits als Juror für die neue DSDS-Staffel von RTL angefragt worden sein.
Nico Santos (28) soll bereits als Juror für die neue DSDS-Staffel von RTL angefragt worden sein.  © Britta Pedersen/ZB/dpa

"Sie soll mehr als Team funktionieren. Nicht einer gegen alle, wie bisher", wird der Insider zitiert. Man wolle sich dabei am Stil der "Let's Dance"-Jury orientieren.

Ein Name tauche dabei immer wieder auf: Florian Silbereisen (39). Die Chancen, das Show-Multitalent zu verpflichten, sollen für RTL jedoch denkbar schlecht stehen. Ein Wechsel zu dem Privatsender sei wegen laufender Verträge mit dem NDR und MDR aktuell so gut wie unmöglich, so Bild.

Bei einem anderen bekannten Sänger sollen dagegen bereits Nägel mit Köpfen gemacht werden. Nico Santos (28, "Rooftop", "Play with Fire") habe bereits eine Anfrage für DSDS erhalten.

Aber auch hinter den Kameras soll mächtig aufgeräumt werden. "Da zittern jetzt natürlich einige, vor allem diejenigen, die als Dieter-Bohlen-Freunde gelten", habe der Show-Verantwortliche gesagt. Noch während der 18. Staffel hatte Executive Producer Marc Orthen (42) seinen Platz räumen müssen. Nun soll auch seine Nachfolgerin Lea den Hartog (37) vor dem Abgang stehen.

Schon jetzt können sich Kandidaten für die nächste DSDS-Staffel bewerben.

Titelfoto: Montage: Henning Kaiser/dpa, Britta Pedersen/zb/dpa

Mehr zum Thema Deutschland sucht den Superstar:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0