DSDS-Kandidat erzählt Jury direkt intime Sache

Köln/Mittelrheintal – Neues Jahr, neue DSDS-Staffel! In der ersten Folge von "Deutschland sucht den Superstar" geht's fürs Casting auf eine idyllische Bootsfahrt.

Poptitan Dieter Bohlen (66) sitzt auch in der neuen Staffel wieder in der DSDS-Jury.
Poptitan Dieter Bohlen (66) sitzt auch in der neuen Staffel wieder in der DSDS-Jury.  © TVNOW / Stefan Gregorowius

Richtig gehört, Poptitan Dieter Bohlen (66) und seine Jury-Kollegen lassen die Bewerber zum Show-Auftakt nicht im gewohnten Studio, sondern auf dem Wasser vorsingen.

Damit finden die Castings nicht nur Corona-konform unter freiem Himmel, sondern auch vor einer echten Traumkulisse statt.

Die Kandidaten und die Jury schippern mit dem Rheinschiff Blue Rhaposody durch einen wildromantischen Abschnitt des Mittelrheintals und kommen dabei an der berühmten Loreley, den grünen Weinbergen und zahlreichen Burgen vorbei.

Ob der Gesang der Show-Teilnehmer ebenso erfreulich sein wird, ist allerdings fraglich. So hält sich Dieter Bohlen wie üblich nicht mit bissigen Sprüchen zurück.

"Du hast Glück, dass es jetzt diese Abstandsregeln gibt, sonst würde ich direkt zu dir kommen und dir den Mund zunähen", muss sich ein Kandidat gar anhören.

DSDS-Kandidat erzählt der Jury Ekel-Geschichte über Darmpilz

DSDS-Kandidat David Wilhelm (24) bewegt sich mit einer privaten Geschichte hart an der Ekelgrenze.
DSDS-Kandidat David Wilhelm (24) bewegt sich mit einer privaten Geschichte hart an der Ekelgrenze.  © TVNOW / Stefan Gregorowius

Ob die Ansage Superstar-Anwärter David Wilhelm gebührt? Immerhin kündigt der 24-jährige Wirtschaftsstudent bereits im Vorfeld an: "Nur mit Stimme werde ich hier wohl nicht gewinnen."

Trotzdem ist der Hobby-Sänger aus Rennertshofen von sich überzeugt. "Ich möchte nicht arrogant sein, aber alles andere spielt ja auch noch dazu. Ich habe ganz klar das Gesamtpaket!"

Und zu diesem gehört eben nicht nur das Töne treffen, sondern zum Beispiel auch kuriose Anekdoten aus dem Leben.

So erzählt David den Juroren frei heraus, warum er wortwörtlich ein echtes "Scheiß-Jahr" hatte. Zwar hat ihn nicht das Coronavirus erwischt, dafür aber ein fieser Darmpilz.

Ob diese pikante Kennenlern-Story bei Davids großem Idol Mike Singer (20) so gut ankommt, ist mehr als fraglich. Sicher scheint allerdings schon jetzt, dass er damit einen bleibenden Eindruck hinterlassen dürfte.

Michael Wendler (48, l) ist zum Staffelauftakt noch bei DSDS vertreten.
Michael Wendler (48, l) ist zum Staffelauftakt noch bei DSDS vertreten.  © TVNOW / Stefan Gregorowius

Erste DSDS-Folge startet mit "Powerschlumpf" und Michael Wendler

DSDS-Kandidatin Ilaria Di Nieri (24) bezeichnet sich selber als "Powerschlumpf".
DSDS-Kandidatin Ilaria Di Nieri (24) bezeichnet sich selber als "Powerschlumpf".  © TVNOW / Stefan Gregorowius

Im Gedächtnis wird wohl auch Kandidatin Ilaria Di Nieri bleiben, die sich selbst als "Powerschlumpf" bezeichnet. Den Spitznamen verdankt sie ihrer sparsamen Größe von 1,53 Metern.

Bei DSDS will die hübsche 24-Jährige aber beweisen, dass ein kleiner Körper nicht gleich kleine Stimme bedeutet. In der ersten Casting-Runde performt die gelernte Friseurin den Song "Shallow" von Lady Gaga und Bradley Cooper.

Bei der Jurywahl entscheidet sich Ilaria für Maite Kelly (41), die zum Staffelauftakt nicht nur neben dem Poptitan Dieter und Teenie-Star Mike, sondern auch noch neben Michael Wendler (48) sitzt.

Der Schlagersänger hatte bekanntlich Anfang Oktober seinen DSDS-Ausstieg verkündet, die Corona-Maßnahmen kritisiert und den Medien Gleichschaltung vorgeworfen.

Als die ersten 13 der insgesamt 22 DSDS-Folgen aufgezeichnet wurden, war der Wendler allerdings noch am Start und wird dementsprechend auch im TV zu sehen sein.

Die erste Folge gibt es bereits seit Samstag (2. Januar) bei TVNOW zu sehen. Bei RTL läuft sie drei Tage später am 5. Januar nach einem Corona-Special um 20.30 Uhr. Danach gibt es jeden Dienstag und Samstag (20.15 Uhr) eine neue Folge im TV.

Titelfoto: Montage: TVNOW / Stefan Gregorowius

Mehr zum Thema Deutschland sucht den Superstar:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0