Kein Auftritt im DSDS-Finale: Kult-Kandidat Menderes von RTL abserviert!

Köln - Das große DSDS-Beben geht weiter. Nach Dieter Bohlen (67) hat es jetzt das nächste Aushängeschild der Casting-Show erwischt.

DSDS Kult-Kandidat Menderes Bagci (36) war ursprünglich für einen Auftritt in der Final-Show vorgesehen. RTL hat den 36-Jährigen mittlerweile aber wieder ausgeladen.
DSDS Kult-Kandidat Menderes Bagci (36) war ursprünglich für einen Auftritt in der Final-Show vorgesehen. RTL hat den 36-Jährigen mittlerweile aber wieder ausgeladen.  © Klaus-Dietmar Gabbert/dpa

Kult-Kandidat Menderes Bagci (36) wurde laut Bild-Bericht von RTL kurzfristig aus dem Programm geworfen. Es wäre damit die allererste Ausgabe von "Deutschland sucht den Superstar" ohne den ausgebildeten Tankwart.

2002 besuchte Menderes das Casting der ersten DSDS-Staffel und sang den Titel "I Can’t Let You Go" von Usher. Die Jury war sich einig: Diese Stimme reicht niemals für professionellen Gesang.

Doch der Dschungelkönig von 2016 blieb am Ball, erlangte Kult-Status und ergatterte sich so Auftritte in jeder weiteren Staffel von DSDS.

Are You The One: "Are You The One"-Kandidat zeigt Sophia Thomalla den Stinkefinger, die reagiert unerwartet
Are You The One "Are You The One"-Kandidat zeigt Sophia Thomalla den Stinkefinger, die reagiert unerwartet

Bis jetzt! Die Macher der zuständigen Produktionsfirma "UFA Show & Factual" hatten den 36-Jährigen eigentlich zur Finalshow am 3. April eingeladen.

Dort sollte er gemeinsam mit anderen Ex-DSDS-Größen wie Alexander Klaws (37), Juliette Schoppmann (41) und Pietro Lombardi (28) als "DSDS Allstars" den Casting-Klassiker "We Have A Dream" singen.

Hintertür fürs Finale? Menderes stünde bereit!

Der Auftritt war als Überraschung für den scheidenden Bohlen geplant. Nach der unter der Woche bekannt gewordenen, krankheitsbedingten Absage des Pop-Titan, war Menderes sogar kurzfristig als Juror-Ersatz im Gespräch, wie Bild berichtet. Doch hier fiel der Kult-Star der Verpflichtung von Thomas Gottschalk (70) zum Opfer. Jetzt ist er ganz raus!

Die Produktionsfirma "UFA Show & Factual" bestätigt, das Projekt sei aufgrund der "aktuellsten Entwicklungen auf Eis gelegt". Ein herber Schlag für den ambitionierten Musiker, der erst kürzlich mit einem eigenen Kinderlieder-Projekt wieder für musikalische Schlagzeilen sorgte. Sein Aus bei DSDS stimmt den Michael Jackson-Fan äußerst traurig: "Ich hätte gerne mit Dieter Bohlen am Ende noch mal gesungen. DSDS ohne ihn ist unvorstellbar," erklärte er.

Dennoch wünsche er der Jury mit Ersatz-Juror Gottschalk viel Spaß für die kommenden Shows. Sollte RTL für das Finale eventuell noch einen vierten Juroren brauchen, Menderes hätte auf alle Fälle Zeit und stünde bereit! Am heutigen Sonnabend, steigt ab 20.15 Uhr auf RTL das große Halbfinale von "Deutschland sucht den Superstar", wo 9 Kandidaten um den Einzug in die Final-Show in einer Woche kämpfen.

Titelfoto: Klaus-Dietmar Gabbert/dpa

Mehr zum Thema Deutschland sucht den Superstar: