Wendler-Trip in die USA: DSDS nun ohne seinen Neu-Juror

Cape Coral (USA) - Die Castingshow "Deutschland sucht den Superstar" (DSDS) muss in dieser Woche ohne Neu-Juror Michael Wendler (48) auskommen.

Michael Wendler (48) und seine Laura Müller (20) sind wohl "still und heimlich" in die USA abgehauen.
Michael Wendler (48) und seine Laura Müller (20) sind wohl "still und heimlich" in die USA abgehauen.  © Montage: Unsplash/Patrick Tomasso, TVNOW/Stefan Gregorowius

Wie DSDS-Sender RTL mitteilte, wollte Laura Müller (20) nämlich in der vergangenen Woche in die USA reisen, weil ihr das Wetter in Köln nicht gefiel.

Einreisen darf die Influencerin jedoch nur mit ihrem Ehemann Michael Wendler zusammen, weil dieser eine Green-Card besitzt und nicht sie selbst. So schaffte er sie vor fünf Tagen nach Hause und machte sich anschließend wieder auf den Weg nach Deutschland.

Doch das ist dumm gelaufen: Wer aus den USA nach Deutschland einreist, muss erstmal in Quarantäne gehen, bis ein negatives Coronavirus-Testergebnis vorliegt.

RTL dazu: "Damit steht jetzt schon fest, dass der Wendler am Mittwoch, 7. Oktober, nicht bei der DSDS-Produktion in Köln dabei sein wird."

RTL wusste wohl nichts von USA-Reise

Der TV-Sender will von der Aktion übrigens nichts gewusst haben, beide sollen "still und heimlich abgehauen" sein.

Offenbar wusste der Schlagerstar nicht, dass ein erneuter Test nötig werden würde, wenn er wieder in Deutschland einreist. Oder es war ihm schlichtweg egal. RTL konnte dazu nichts Genaues sagen.

Ob die Aktion Folgen für Michael Wendler als Juror oder Laura Müller als nahezu ständige Begleiterin am DSDS-Set haben wird, ist noch nicht bekannt.

Titelfoto: Montage: Unsplash/Patrick Tomasso, TVNOW/Stefan Gregorowius

Mehr zum Thema Deutschland sucht den Superstar:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0