Pure Schadenfreude! So macht sich Dieter Bohlen über DSDS-Pleite lustig

Rosengarten/Köln - Die 19. Staffel von "Deutschland sucht den Superstar" ist zu Ende und damit die erste, in der Poptitan Dieter Bohlen (68) kein einziges Mal auf dem Jury-Sitz Platz genommen hat.

Jahrelang war Dieter Bohlen (68) auf den Jury-Plätzen der deutschen TV-Landschaft zu Hause: Bei DSDS stieg er im vergangenen Jahr aus.
Jahrelang war Dieter Bohlen (68) auf den Jury-Plätzen der deutschen TV-Landschaft zu Hause: Bei DSDS stieg er im vergangenen Jahr aus.  © Henning Kaiser/dpa

Der diesjährige Sieger Harry Marcello Laffontien (21) durfte damit auch nicht auf die Unterstützung des Produzenten für seinen Siegersong "Someone To You" hoffen - und prompt schaffte dieser es bislang noch nicht einmal in die Top-100 der deutschen Single-Charts.

Der Vorjahressieger Jan-Marten Block (25) hatte es mit seinem "Never Not Try" zumindest noch bis auf Platz 17 geschafft - damals eigentlich auch schon eine Pleite. Und bis heute gibt es immer noch kein richtiges Siegeralbum des Norddeutschen.

Die Vermutung liegt nahe: Schaffen es die DSDS-Stars also gar nicht ohne Dieter Bohlens Hilfe in den deutschen Pophimmel?

ZDF-Fernsehgarten: Kiwi mit DDR-Gesangseinlage und Eklat um ein altes Kriegslied
TV & Shows ZDF-Fernsehgarten: Kiwi mit DDR-Gesangseinlage und Eklat um ein altes Kriegslied

Eine Frage, bei der sich zumindest der Poptitan selbst ziemlich sicher ist. In einer Instagram-Story äußerte er sich nun indirekt selbst zu Wort und stichelte dabei auch unverkennbar gegen sein vorzeitiges DSDS-Aus im vergangenen Jahr.

Denn in der Story postete der 68-Jährige zunächst Screenshots eines Artikels über die Chart-Pleite des neuen Superstars Harry.

Und damit nicht genug: Anschließend veröffentlicht er auch noch einen Clip zu seinem "Modern Talking"-Hit "You're My Heart, You're My Soul" und kommentiert: "Nr. 1 1985 in den Charts". Eine Gegenüberstellung die für sich spricht.

In der nächsten Story folgt zudem ein Video seiner aktuellen Single mit Katja Krasavice (25) und Pietro Lombardi (29). Dazu die Worte: "2022 Nr. 2 2022 in den Charts".

Purer Stolz oder fieser Seitenhieb gegen DSDS-Gewinner Harry Laffontien? In jedem Fall lacht den Followern hier die pure Schadenfreude entgegen.

"You're My Heart, You're My Soul" schaffte es immer wieder in die Charts

Dazu postete Dieter Bohlen ein Foto, zu dem er schrieb: "Danke für in drei Jahrzehnten in den Charts ❤️ sagt mal gibt es irgendeinen Künstler auf dem Planeten , der das geschafft hat ... wer weiß das ?" [Rechtschreibung aller Kommentare entspricht dem Original, Anm. d. Red.]

Und natürlich erhält der 68-Jährige darunter jede Menge Zuspruch von seinen rund 1,5 Millionen Followern. "Egal was der Mann anfasst, es wird zu purem Gold", "Du hast es eben drauf" und "bist und bleibst einfach der Beste", loben sie den einstigen DSDS-Chefjuror.

Titelfoto: Henning Kaiser/dpa, Screenshot Instagram/dieterbohlen

Mehr zum Thema Deutschland sucht den Superstar: