Er moderierte 128-mal "das aktuelle sportstudio": Karl Senne gestorben

Mainz - Das ZDF trauert um Karl Senne.

Der ehemalige ZDF-Sportchef Karl Senne, hier auf einem Foto aus dem Jahr 1989, ist am 15. August 2022 gestorben.
Der ehemalige ZDF-Sportchef Karl Senne, hier auf einem Foto aus dem Jahr 1989, ist am 15. August 2022 gestorben.  © ZDF

Der langjährige ZDF-Sportreporter und ehemalige Moderator der Sendung "das aktuelle sportstudio" starb am 15. August 2022 im Alter von 87 Jahren. Das teilte das ZDF am heutigen Montagnachmittag mit. Neben seiner Tätigkeit vor der Kamera war er auch mehr als drei Jahre lang Leiter der ZDF-Hauptredaktion Sport.

Am 26. Oktober 1934 in Petershagen im Kreis Minden-Lübbecke geboren, war Karl Senne 1962 – noch vor Sendestart des ZDF – vom WDR-Fernsehen in Köln zum damals neu aufzubauenden Zweiten Deutschen Fernsehen gewechselt.

ZDF-Chefredakteur Peter Frey erklärte: "Karl Senne gehörte zu den Journalisten der ersten Stunde im ZDF. Vornehm und wortgewandt präsentierte er später zudem 'das aktuelle sportstudio'."

Goldene Henne in Leipzig: Diese Stars treten live auf
TV & Shows Goldene Henne in Leipzig: Diese Stars treten live auf

Zwischen 1981 und 1992 moderierte Karl Senne 128-mal "das aktuelle sportstudio" im ZDF. Der studierte Diplom-Sportlehrer leitete ab 1971 zunächst die Redaktion "Sportinformation" und anschließend ab 1973 die Redaktion "das aktuelle sportstudio".

Karl Senne fungierte ab 1984 zunächst als Stellvertreter des damaligen Sportchefs Dieter Kürten, bevor er von 1989 bis 1992 die Hauptredaktion Sport leitete.

Vom "sportstudio" zum "Großen Preis"?

Nach seinem Ausscheiden beim "aktuellen sportstudio" sollte Senne nach dem Willen Wim Thoelkes (Ex-Moderator des "Sportstudios") dessen Show "Der große Preis" im ZDF fortführen. Daraus wurde nichts...

So kehrte Senne nach 1992 dem TV-Geschäft den Rücken und arbeitete seither hinter den Kulissen. Er gilt als ausgewiesener Kenner der nationalen und internationalen Motorsportszene und Experte für Medien und TV-Recht sowie Sportentertainment.

Karl Senne wurde bei der Verleihung der "Goldenen Kamera" 1989 der dritte Platz in der Kategorie Sportreporter zugesprochen.

Sein Sohn Stefan ist leidenschaftlicher Segelflieger und Segelfluglehrer, dem 2011 ein Rekordflug gelang. Er ist der Schwiegervater von Katrin Senne, die zweimal Segelflug-Weltmeisterin der Frauen wurde (2007 in der 15-Meter-Klasse und 2017 in der 18-Meter-Klasse)

Titelfoto: ZDF

Mehr zum Thema TV & Shows: