"FAKT IST", Leistungssport hat körperliche und seelische Folgen!

Dresden - Durchbeißen heißt die Devise, wer als Sportler in die oberste Liga will. Neben Muskelkater gibt's immer wieder auch "seelische" Leiden. Jüngste Berichte über die Chemnitzer Trainerin Gabriele Frehse (61) zeigen Missstände auf.

Moderator Andreas F. Rook (54) diskutiert am Montagabend (28. März) im MDR in "FAKT IST!" über den körperlichen und seelischen Preis der Medaillen.
Moderator Andreas F. Rook (54) diskutiert am Montagabend (28. März) im MDR in "FAKT IST!" über den körperlichen und seelischen Preis der Medaillen.  © MDR/HA Kommunikation

Leistungssport ist harte Arbeit - für die Athleten und auch für Trainer. Was ist das richtige Maß für den Erfolg? "FAKT IST!" vom MDR aus Dresden geht der Sache am Montag auf den Grund.

Seit langer Zeit läuft mal eine Sendung OHNE Coronavirus und die Auswirkungen... Moderator Andreas F. Rook (54) diskutiert mit seinen Gästen über "den körperlichen und seelischen Preis der Medaillen", so der Sender.

Und die Gäste kennen wir alle - allesamt erfolgreiche Sportler, die wissen, wovon sie reden:

Alles was zählt: Justus will Ex-Frau Malu bestechen
Alles was zählt Alles was zählt: Justus will Ex-Frau Malu bestechen

Training unter Schmerzen?

Die Chemnitzer Turn-Trainerin Gabriele Frehse (61) hat in einem offenen Brief mögliche verbale Fehltritte gegen Sportlerinnen eingeräumt.
Die Chemnitzer Turn-Trainerin Gabriele Frehse (61) hat in einem offenen Brief mögliche verbale Fehltritte gegen Sportlerinnen eingeräumt.  © Catalin Soare/dpa

Die massiven Vorwürfe gegen die Turntrainerin Gabriele Frehse in Chemnitz schlagen bundesweit Wellen (TAG24 berichtete).

Athletinnen wie Ex-Weltmeisterin Pauline Schäfer (24) werfen der Trainerin Demütigungen vor, trotz Schmerzen seien sie zum Training gezwungen worden. Nach einer Untersuchung durch eine Frankfurter Kanzlei hat der Deutsche Turner-Bund (DTB) "schwerwiegende Pflichtverletzungen" von Frehse festgestellt.

Ist das ein Einzelfall?

GZSZ: Schon heute: Dieser GZSZ-Star verlässt den Kolle-Kiez
Gute Zeiten, schlechte Zeiten Schon heute: Dieser GZSZ-Star verlässt den Kolle-Kiez

Neben internationalen Missbrauchsskandalen gebe es eine Reihe von Sportlern, die sich aus dem aktiven Leistungssport zurückgezogen haben. Der Grund: Drill und seelischer Stress wurden zu viel. Noch immer ist das aber ein Tabuthema.

"Der Glanz der Medaillen überstrahlt am Ende Schmerz, Schweiß und Tränen" - ist es das wert?

TV-Tipp: "FAKT IST!" kommt am Montag, 29. März, bereits 20.30 Uhr als Livestream unter mdr.de/fakt-ist, ab 22.10 Uhr dann im MDR-Fernsehen und ist nach der Sendung wie gewohnt in der ARD-Mediathek abrufbar.

Titelfoto: MDR/HA Kommunikation/Catalin Soare/dpa

Mehr zum Thema TV & Shows: