Peinliches Schweigen bei "First Dates"! Moderator hat "schon vergessen, dass sie hier sind!"

Halberstadt - Au Backe, das war ein Griff ins Klo! Bei "First Dates" haben sich am Mittwochabend zwei junge Singles getroffen, die zu keiner Zeit ein ordentliches Gespräch zustande bekommen haben. Auch Moderator Roland Trettl (49) konnte sich einen Seitenhieb nicht verkneifen.

Charlotte (19) aus Halberstadt (Sachsen-Anhalt) war am Mittwoch bei "First Dates" auf VOX zu sehen.
Charlotte (19) aus Halberstadt (Sachsen-Anhalt) war am Mittwoch bei "First Dates" auf VOX zu sehen.  © TVNow

Zunächst betrat der 19-jährige Tino aus Schönefeld bei Berlin das VOX-Restaurant - mit einer Rose in der Hand. "Mich sollte man daten, weil ich Geborgenheit geben kann, weil ich Liebe ausstrahlen und zeigen kann und ein sehr herzlicher Mensch bin."

Die letzte und bislang einzige Beziehung der Aushilfe im Einzelhandel ist vier Jahre her. Mehr als Küsse gab es nicht, Tino ist noch Jungfrau. Er mag den Ansatz, mit dem Sex bis nach der Eheschließung zu warten. Man müsse es zwar nicht unbedingt, "aber es wäre schön, wenn man es nicht überstürzt".

Auf ihrer Bucket List mit Dingen, die sie in ihrem Leben unbedingt machen muss, taucht eine Hochzeit nicht zwangsläufig auf, sagte Charlotte (19) aus Halberstadt (Sachsen-Anhalt).

Die Studentin für öffentliche Verwaltung wird von ihren Freunden zwar als ruhige, schüchterne Person beschrieben, aber: "Wenn man mich besser kennt, kann ich auch mal komisch sein, glaub ich."

Beim ersten Aufeinandertreffen wollte das Eis zunächst nicht brechen. Selbst der obligatorische Smalltalk fiel den jungen Erwachsenen seeehr schwer. "Sie wirkte recht schüchtern und ungesprächig", gab Tino an, der aber selbst auch nicht wild drauf lossabbelte.

Dass er ihr eine Rose überreichte, begeisterte Charlotte nicht wirklich: "Ich fand es aufmerksam, aber ich hätte sie nicht gebraucht oder erwartet." Puh, zähe Kost...

Tino (19) aus Schönefeld bei Berlin konnte Charlotte nicht überzeugen - und umgedreht.
Tino (19) aus Schönefeld bei Berlin konnte Charlotte nicht überzeugen - und umgedreht.  © TVNow

First Dates: Charlotte und Tino setzen sich an den Tisch und rätseln: "Worüber redet man jetzt?"

Gastgeber Roland Trettl (49).
Gastgeber Roland Trettl (49).  © TVNOW / Boris Breuer

Auch die Komplimente für den Gegenüber mussten den 19-Jährigen aus der Nase gezogen werden. Im Einzelgespräch sagte die Harzerin: "Ich finde ihn sympathisch, man hat ihn sicher gern in seiner Umgebung."

Als es an den gedeckten Tisch ging, fragte sich Tino: "Worüber redet man jetzt?"

Charlotte übernahm die Initiative, sprach über ihr Interesse für Engagement, für welche Werte man steht. "Warst du mal aufm CSD [Christopher Street Day, Demonstrations-Tag von Lesben, Schwulen, Transgendern und anderen queeren Menschen, Anm. d. Red.] oder so? So was mache ich zum Beispiel voll gerne." Tino wirkte nicht sonderlich beeindruckt davon.

Ungläubig ob des zähen "First Dates" auf die Bar gelehnt fand Gastgeber Roland Trettl, dass es an Charlottes und Tinos Tisch "so unfassbar ruhig" sei, "dass ich schon vergessen habe, dass sie hier sind".

Letztlich wenig überraschend wollten beide kein zweites Treffen. Tino: "Freundschaftlich, wenn man sich mal sieht, kann man sich gern etwas vornehmen, aber weiter nicht."

Eine Rose zur Begrüßung hat Charlotte zwar von Tino bekommen. Doch ein zweites Date gibt es nicht.
Eine Rose zur Begrüßung hat Charlotte zwar von Tino bekommen. Doch ein zweites Date gibt es nicht.  © TVNow

Die ganze "First Dates"-Folge seht Ihr auf Abruf bei TVNOW.

Titelfoto: TVNow

Mehr zum Thema TV & Shows:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0