First Dates: Bei Philipps Spitznamen macht Moderator Roland Trettl große Ohren

Magdeburg - Ausbaufähig... könnte man das erste Aufeinandertreffen von Philipp (31) mit Jessica (25) bei "First Dates" bezeichnen. Am Ende kommt es zum Super-GAU: Nur einer will den anderen wiedersehen.

ACHTUNG, SPOILER!

Roland Trettl (50) ist überrascht, wie er Philipp (31) nennen soll.
Roland Trettl (50) ist überrascht, wie er Philipp (31) nennen soll.  © VOX/RTL+

Jessica aus dem niedersächsischen Wardenburg kommt zunächst ins Restaurant gehumpelt. "Tut dir was weh?", fragt Gastgeber Roland Trettl (50) mit nicht allzu viel Zartgefühl. Sie habe sich vor kurzem ihren Zeh gebrochen, erzählt die Arzthelferin.

Sie nimmt auf dem Sofa Platz, bevor Philipp die VOX-Kulisse betritt: "Ich suche die passende Frau, die die Spielkameradin für mich sein könnte."

Der Bühnenbauer aus Magdeburg sagt zu Trettl, er könne ihn auch "Flipsi" nennen. Da schlackern die Ohren des 50-Jährigen. "Wie? Flipsi soll ich dich nennen? Will man das wirklich?"

Stern TV: Dresdner Querdenker-Chef sorgt im TV für Empörung
TV & Shows Stern TV: Dresdner Querdenker-Chef sorgt im TV für Empörung

Das Gespräch zwischen den beiden Musikfans beginnt etwas abgehackt. "Und sonst, hast du irgendwie Arbeit?", fragt der Bühnenbauer eher plump. Jessy antwortet: "Ja, ich besitze Arbeit in Vollzeit..."

Er kümmere sich um Bühnen für Musicals und kleine Konzerte, berichtet der Magdeburger. Und er sei immer viel unterwegs, "an der Elbe oder im Wald, ich hab ja auch einen Hund".

Sie erzählt, dass sie gern Festivals besucht. Auf den ersten Blick scheint es durchaus Gemeinsamkeiten zu geben. Aber Jessica relativiert: "Wir haben schon den Ansatz von der gleichen Musikrichtung, allerdings geht er eher in den Deutschrock rein, das Sanftere. Ich höre eher Metal."

Immer wieder mit der Hand auf Jessicas (25) Schoß: Philipp (31).
Immer wieder mit der Hand auf Jessicas (25) Schoß: Philipp (31).  © VOX/RTL+

First Dates: "Er weiß einfach nicht, was er will - und das mit 31"

Jessica lehnt ein zweites Date mit "Flipsi" ab.
Jessica lehnt ein zweites Date mit "Flipsi" ab.  © VOX/RTL+

Schnell wird klar, dass der 31-Jährige nicht so beständig in Sachen Berufswahl ist. Den Job als Bühnenbauer habe er "jetzt einfach mal genommen, weil mich ein Freund gefragt hat, ob ich Lust hätte, das auszuprobieren".

Auf die Frage, wo er später mal enden will, antwortete er: "Auf jeden Fall zu Hause." Etwas ernsthafter schob er hinterher: "In einem Beruf, wo ich sagen kann: Das ist es."

Alles nicht sehr zufriedenstellend für die Medizinische Fachangestellte. "Er hat mal dies gemacht, mal das gemacht, dann hat er mal ein Jahr zu Hause verbracht... Er weiß einfach nicht, was er will. Und das mit 31."

Alles was zählt: Finn und Malu treffen krasse Entscheidung
Alles was zählt Alles was zählt: Finn und Malu treffen krasse Entscheidung

Nach dem Date findet er, dass sie nicht so aus sich rausgekommen sei. Zwar will er die Rechnung übernehmen, doch sie lehnt ab. "Ich kann es auf den Tod nicht ab, wenn man mir etwas ausgibt. Entweder gebe ich aus oder Hälfte Hälfte."

"Flipsi" will ein zweites Date, aber bei Jessica ist der Funke nicht übergesprungen. Schade.

Die ganze Folge gibt's am heutigen Freitagabend ab 18 Uhr bei VOX oder schon vorab im Stream bei RTL+.

Titelfoto: VOX/RTL+

Mehr zum Thema First Dates: