TV-Sensation! Stefan Raab und ProSieben wollen ESC-Fans nach Corona-Absage glücklich machen

München/Köln - Es ist ein absoluter TV-Hammer! Die Absage des diesjährigen Eurovision Song Contest (ESC) hatte bei vielen Fans für Frust gesorgt. Mit dem "Free European Song Contest" wollen ProSieben und Stefan Raab (53) daran nun etwas ändern, die enttäuschten Anhänger des Formats mit einer Alternative versorgen - und das bereits zeitnah.

Stefan Raab und ProSieben haben einiges vor: Die enttäuschten ESC-Fans stehen im Mittelpunkt eines neuen TV-Formats des Senders.
Stefan Raab und ProSieben haben einiges vor: Die enttäuschten ESC-Fans stehen im Mittelpunkt eines neuen TV-Formats des Senders.  © Matthias Balk/dpa

"Das ist echte Leidenschaft. Das ist Spaß an Gesangswettbewerben. Das ist Liebe zur Musik", leitet der TV-Sender aus Unterföhring bei München am Dienstag eine Mitteilung ein, die wohl bei vielen das Herz deutlich höher schlagen lassen dürfte. 

Denn: Nach dem ersatzlos gestrichenen ESC wird es in diesem Frühjahr gegen alle Erwartungen doch zu einem ähnlichen Format kommen. So sei der 53 Jahre alte Raab kurz nach der ESC-Absage auf die Idee gekommen, "den Wettbewerb in einer speziellen Ausgabe doch stattfinden zu lassen". 

Zusammen mit ProSieben wurden die Planungen in der Folge vorangetrieben. Das Ziel, die von der folgenschweren Corona-Krise geplagten Fans nicht im Regen stehen zu lassen, soll nun am 16. Mai verwirklicht werden, wenn der "Free European Song Contest" um 20.15 Uhr live aus Köln gesendet wird.

"Musik verbindet besonders in schwierigen Zeiten viele Menschen miteinander. Dies ist die Geburtsstunde eines neuen, freien europäischen Songwettbewerbs", wird Raab höchstselbst zitiert. 

"Besondere Herausforderungen brauchen besondere Lösungen." Durch die Show komme Europa "auf besondere, einzigartige Weise zusammen", führt der gebürtige Kölner, der seine TV-Karriere eigentlich im Jahr 2015 zu den Akten gelegt hatte, aus.

Auch ProSieben-Chef Daniel Rosemann (39) steht voll und ganz hinter der Idee: "Stefan Raab liebt Musik. Stefan Raab liebt die europäische Idee. Wir freuen uns über die großartige Möglichkeit, Europa in diesen Zeiten mit einem neuen Musikwettbewerb zu leben und zu feiern." Die Vorfreude auf das Format sei bei allen entsprechend äußerst groß.

Am 18. März dieses Jahres hatte die Europäische Rundfunkunion bekannt gegeben, dass der ESC wegen der Corona-Krise erstmals in seiner mehr als 60-jährigen Geschichte ausfallen wird. Der Wettbewerb sollte in Rotterdam stattfinden.

Free European Song Contest: Wer sind die Teilnehmer und wie läuft die TV-Show auf ProSieben ab?

Details zu den Teilnehmern, dem Ablauf oder auch etwaigen Schutzmaßnahmen zur Sicherheit der Beteiligten sind noch nicht bekannt. Bei der Produktion der Sendung werden laut ProSieben, das kürzlich erst das überaus beliebte und erfolgreiche Format "The Masked Singer" wegen des Coronavirus auf Eis legen musste, allerdings in jedem Fall "alle aktuellen gesetzlichen Auflagen und die Vorgaben der Gesundheitsbehörden erfüllt". Die Gesundheit aller hat somit die höchste Priorität.

Weitere Informationen seitens des TV-Senders sollen in Kürze folgen. Die zahlreichen Fans warten sicher gespannt.

Titelfoto: Matthias Balk/dpa

Mehr zum Thema TV & Shows:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0