Carmen Geiss in Angst: Ehemann Robert plötzlich Co-Pilot im Privat-Jet!

Monaco - Gelebte Dekadenz! Die Geissens machen ihrem Jet-Set-Lifestyle einmal mehr alle Ehre. Familienoberhaupt Robert Geiss (58) enterte nun im Privat-Jet den Sitz des Co-Piloten. Ehefrau Carmen (56) fürchtete um ihre Sicherheit.

Multimillionär und TV-Bekanntheit Robert Geiss (58) nahm das erste Mal in seinem Leben auf einem Flug vorne im Cockpit Platz.
Multimillionär und TV-Bekanntheit Robert Geiss (58) nahm das erste Mal in seinem Leben auf einem Flug vorne im Cockpit Platz.  © Instagram/carmengeiss_1965 (Screenshots, Bildmontage)

Bei den Geissens ist immer etwas los. Ob es der Urlaub auf Ibiza ist, die Party am Strand oder ein neuer Luxusschlitten: Die Millionäre lassen es sich in jeglicher Situation gutgehen.

Als Unternehmer und Promi-TV-Paar haben es die Kölner zusammen mit ihren beiden Kindern Davina (18) und Shania (16) zu viel Geld und Reichtum gebracht.

Durch die Weltgeschichte düsen und das Leben genießen, das ist für die Familie gelebter Alltag. Nicht ohne Grund trällerte Carmen mit ihrer unverwechselbaren Reibeisenstimme vor einigen Jahren die Familienhymne "Jet-Set" gleich selbst ein.

Let's Dance: Steigt Motsi Mabuse bei "Let's Dance" aus? Jorge Gonzalez packt im "Riverboat" aus
Let's Dance Steigt Motsi Mabuse bei "Let's Dance" aus? Jorge Gonzalez packt im "Riverboat" aus

Gern zeigt die Familie, was sie hat und teilt dies auch mit ihren Fans. Erst kürzlich präsentierte Tochter Davina der Web-Community ihren 450 PS-starken Kompakt-SUV sowie ihre mit funkelnden Steinen besetzte Rolex Datejust.

Und Carmen? Die nahm ihre knapp 820.000 Fans in einem kurzen Video jetzt mal wieder mit in den Privat-Jet.

Carmen Geiss teilte die kurze Sequenz aus dem Privat-Jet auf Instagram

Jet-Set-Leben: Von Monaco über Cannes bis nach München

Jet-Set-Life: Die Geissens greifen für ihre zahlreichen Privat- und Dienstreisen immer wieder gerne auf den Privat-Jet zurück.
Jet-Set-Life: Die Geissens greifen für ihre zahlreichen Privat- und Dienstreisen immer wieder gerne auf den Privat-Jet zurück.  © Instagram/carmengeiss_1965 (Screenshot)

Wie ihrem Instagram-Kanal zu entnehmen ist, ging es für sie und ihren Göttergatten von Monaco aus mit dem Helikopter zunächst nach Cannes und dann direkt weiter mit dem Privat-Jet nach München.

Eine Sache bereitete der 56-Jährigen dabei aber arge Bauchschmerzen. Und zwar der Co-Pilot. Wer die High-Society-Familie verfolgt, erkennt nämlich sofort: Der Mann, der sich aus dem Cockpit breit grinsend zu ihr nach hinten umdreht, ist Robert!

Er wird doch nicht etwa? Nein, natürlich nicht. Für ihn ist es sogar eine echte Premiere. "Mein erster Flug im Cockpit", frohlockte der 58-Jährige in die Handykamera seiner Frau. Bei Carmen brach da bereits der Angstschweiß aus: "Wenn das mal gut geht", schrieb sie neben den Instagram-Beitrag.

Rote Rosen: "Rote Rosen": Eine Doppel-Hochzeit, viele Abschiede und ein Star-Auftritt
Rote Rosen "Rote Rosen": Eine Doppel-Hochzeit, viele Abschiede und ein Star-Auftritt

Ob ihr Mann im Ernstfall tatsächlich eingreifen könnte, da macht sich die Luxus-Lady wenig Illusionen. "Wir haben einen sehr guten Piloten. Doch mit dem Co-Piloten habe ich das Problem. Der ist noch nicht so erfahren", unkte die Wahlmonegassin.

Dennoch sei sie zuversichtlich, das Ziel der Reise auch heile zu erreichen. Bisher haben wir nichts Gegenteiliges gehört. Und außerdem: Carmen steht ja bekanntlich auf ein bisschen Nervenkitzel!

Titelfoto: Instagram/carmengeiss_1965 (Screenshots, Bildmontage)

Mehr zum Thema Die Geissens: