"Die Geissens"-Staffelfinale: "Pimmelstuhl"-Eklat um Tochter Shania

Köln/Monaco - Am Montag flimmert die letzte Doppelfolge der aktuellen Staffel "Die Geissens – Eine schrecklich glamouröse Familie" bei RTLZWEI über die Bildschirme. Und langweilig wird es mit den Jet-Settern nie, wie der Trailer zur neuen Folge verrät.

Robert Geiss (57,r.) und seine Frau Carmen (55) begutachten ihre neue Terrasse. Mit den Fortschritten auf der Baustelle ist das Jet-Set-Ehepaar sehr zufrieden.
Robert Geiss (57,r.) und seine Frau Carmen (55) begutachten ihre neue Terrasse. Mit den Fortschritten auf der Baustelle ist das Jet-Set-Ehepaar sehr zufrieden.  © RTLZWEI

Robert Geiss (57) und seine Familie sind zurück aus dem Dubai-Urlaub. Daheim in Monaco müssen die Geissens wieder den ganz "normalen" Alltagswahnsinn bewältigen. Unter anderem geht es um das Thema Sex vor der Ehe.

Auslöser für die schlüpfrige Diskussion sind die neuen Sitzmöbel für die Terrasse. Aufgrund der speziellen Form der Rückenlehne nennt Robert sie nur noch "Pimmelstühle".

Als Tochter Shania auf dem Designerstück hin und her wippt, ist das zu viel für die Fantasie des 57-Jährigen: "Das sollst du nicht festhalten. Spinnst du, oder was? Man hält keinen Pimmel fest. Kann man machen, wenn man so alt ist wie Mama."

Und Carmen (55) ergänzt: "Wenn ihr mal verheiratet seid..." Würde bedeuten: kein Sex vor der Ehe für die Teenie-Töchter. Ob diese Ansage wirklich ernst gemeint ist, bleibt aber zu bezweifeln.

Worauf können sich Fans am Montag sonst noch freuen? Carmen und Robert statten der Apartment-Baustelle nach dreiwöchiger Abstinenz mal wieder einen Besuch ab.

Die Umbauarbeiten sind noch immer nicht abgeschlossen, aber schon weit vorangeschritten. Sehr zur Zufriedenheit des Luxus-Ehepaars. Nur eine Sache stört den zweifachen Familienvater gewaltig. Und zwar: die Position des "stillen Örtchens"…

Carmen fühlt sich im neuen Apartment "wie im alten Rom"

Carmen beim Probesitzen in der neuen Badewanne. Noch sind die Umbauarbeiten im neuen Apartment nicht abgeschlossen. Die Zeit rennt bis zur Einweihungsparty.
Carmen beim Probesitzen in der neuen Badewanne. Noch sind die Umbauarbeiten im neuen Apartment nicht abgeschlossen. Die Zeit rennt bis zur Einweihungsparty.  © RTLZWEI

Auch die Terrasse wird genauestens unter die Lupe genommen. Hier hat sich seit dem letzten Kontroll-Besuch ebenfalls viel getan. Doch der schwerste Teil wartet noch auf die bedauernswerten Handwerker.

Die wuchtigen Olivenbäume müssen nach oben transportiert werden. Eine heikle Angelegenheit. Carmen kann kaum hinsehen: "Das ist ja wie im alten Rom!"

Dann trudeln auch noch Davina und Shania auf der Baustelle ein. Die beiden sind aber, wie so oft, keine große Hilfen. Also muss Carmen selbst anpacken und nimmt sich vor, die Wand abzuschleifen.

Doch schon wartet die nächste Ablenkung auf die High-Society-Lady. Der eigens für sie umdesignte Twizy wird geliefert. Das Entladen und Bewundern nimmt zu viel Zeit in Anspruch.

Jetzt muss wirklich die ganze Familie zusammenhalten, damit das Zeitfenster bis zur großen Einweihungsparty eingehalten werden kann.

Ob alles rechtzeitig fertig wird? Das erfahrt Ihr am Montagabend bei „Die Geissens - eine schrecklich glamouröse Familie" um 20.15 Uhr auf RTLZWEI. Direkt im Anschluss folgt um 21.15 Uhr dann das große Staffelfinale. Hier ziehen die Geissens endlich in das neue Apartment ein.

Titelfoto: RTLZWEI

Mehr zum Thema Die Geissens:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0