Kein Hass im Netz: Geiss-Töchter kämpfen gegen Hetze

Köln/Monaco – Seit sie zwei kleine Mädchen sind, tauchen die beiden Schwestern Davina (17) und Shania (16) Geiss im Fernsehen auf. Durch ihre Eltern Robert (57) und Carmen (56) wurden sie automatisch ins glamouröse Luxus-Leben in Monaco katapultiert.

Davina (17, links) und Shania (16) lieben das Rampenlicht und das Luxus-Leben ihrer Eltern. Doch Hass hat in ihrem Leben kein Platz.
Davina (17, links) und Shania (16) lieben das Rampenlicht und das Luxus-Leben ihrer Eltern. Doch Hass hat in ihrem Leben kein Platz.  © Montage: Screenshot/Instagram/the_real_davina_geiss/shania__geiss

Auch durch die Sendung "Die Geissens – eine schrecklich glamouröse Familie" können Fans den schrillen Clan auf Schritt und Tritt verfolgen.

Hinzu kommen erfolgreiche Instagram-Kanäle. Die beiden Schwestern haben zusammen mehr als 700.000 Follower. Dass davon nicht alle mit guten Absichten liken und kommentieren, versteht sich in Zeiten des Social Media-Booms von selbst.

Zwar zeigen die beiden jungen Mädchen immer wieder, dass sie das Leben im Rampenlicht genießen, doch eine Sache darf dabei keine Rolle spielen: Hass.

Bachelorette: 20 Rosenanwärter für die Bachelorette: ER ist kein Unbekannter!
Bachelorette 20 Rosenanwärter für die Bachelorette: ER ist kein Unbekannter!

Wie RTL vor ein paar Jahren berichtete, wurden die Jugendlichen sogar schon Opfer von sexueller Belästigung im Netz. Shania war damals noch 14 und Davina 15 Jahre alt.

Damals verriet Mama Carmen, dass einige User wissen wollen würden, welche Körbchengröße Davina habe und ob Shania schon einmal Sex gehabt habe.

Unmöglich fand Carmen dieses Verhalten damals.

"Meldet jeden Hass-Kommentar!"

Doch jetzt sind die beiden Teenie-Mädels alt genug, um sich selbst zu wehren und dem Hass die Stirn zu bieten. Sie sind Teil der neuen RTLZWEI-Kampagne "Hass hat Hausverbot", in der sich TV-Persönlichkeiten stark gegen Hetze im Netz machen.

Auf ihrem Instagram-Kanal postete Carmen dazu einen ersten Clip, in dem Tochter Shania einen Kommentar vorliest, den sie sich schon anhören musste. "Du kleine H*ure", sagt die 16-Jährige in die Kamera. Es sind Worte, die ein junges Mädchen nachhaltig beeinflussen können und auch eine Mutter hart treffen.

Carmen schreibt deshalb zu dem Video: "Ich finde es toll, dass RTLZWEI endlich eine Kampagne gegen Hass ausstrahlt. Mit jedem diskriminierenden Post im Netz macht man sich strafbar! Das sollten die Hater wissen! Also lasst Euch nicht verleiten, Hass-Kommentare zu schreiben. Unwissenheit schützt vor Strafe nicht! Versaut Euch nicht Eure Zukunft. Meldet jeden Hass-Kommentar, damit das endlich aufhört! Denn auf kurz oder lang bekommt man jeden."

Titelfoto: Montage: Screenshot/Instagram/the_real_davina_geiss/shania__geiss

Mehr zum Thema Die Geissens: