"Genial daneben" wird aufgemotzt, weil Quoten schwächeln

München - Wenn die Quoten schwächeln, ist Zeit für Veränderung: Deswegen motzt Sat.1 nun seine Show "Genial daneben - Das Quiz" auf.

Hugo Egon Balder (70), Hella von Sinnen (61) und Wigald Boning (53, l.) gehen weiterhin wochentags 19 Uhr auf Sendung. Nur mit neuen Spielregeln.
Hugo Egon Balder (70), Hella von Sinnen (61) und Wigald Boning (53, l.) gehen weiterhin wochentags 19 Uhr auf Sendung. Nur mit neuen Spielregeln.  © Sat1. / Willi Weber

So heißt das Format ab dem 31. August "Genial oder Daneben?" und wartet mit neuen Spielregeln auf. 

Auf seine alten Zugpferde verzichtet der Sender aber nicht, weshalb weiterhin Hugo Egon Balder (70), Hella von Sinnen (61) und Wigald Boning (53) die Gesichter der Show sind.

Sie rätseln gemeinsam mit einem Kandidatenpaar um bis zu 6 000 Euro.

In der ersten Folge von "Genial oder Daneben?" hoffen Tanja und Alexander aus Rommerskirchen auf einen Zuschuss für eine neue Küche. 

Sie müssen überlegen, ob ein Löwe bellen oder ein Zebra die Streifen verlieren kann und welches ungewöhnliche Privileg Englands Queen (94) genießt.

Titelfoto: Sat1. / Willi Weber

Mehr zum Thema TV & Shows:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0