GNTM: Soulin wagt heiße Challenge und bereut es sofort: "Peinlich!"

Hamburg - Heiß, heißer, Soulin - dieses Motto wollte die Drittplatzierte von "Germany's Next Topmodel" nun wohl noch einmal unter Beweis stellen.

Soulin (20) dokumentierte den Anfang der Challenge in ihrer Instagram-Story.
Soulin (20) dokumentierte den Anfang der Challenge in ihrer Instagram-Story.  © Screenshot Instagram/soulin.gntm2021.official (Bildmontage)

Denn die 20-Jährige nahm an einer schweißtreibenden "Hot Chip Challenge" teil. Mit Freunden wagte sie sich an einen besonders scharfen Tortilla Chip heran und berichtete anschließend bei Instagram von ihrer unschönen Erfahrung.

Denn Soulin hatte die Schärfe offenbar deutlich unterschätzt.

"Ich kann nur eines sagen: Kinder, lasst die Finger davon!", warnte sie wenig später in ihrer Story vor dem Spiel. "Mir ging es so schlecht danach!"

In aller Freundschaft: Wieder kein "In aller Freundschaft" bei der ARD: Jetzt fallen sogar die Sommer-Folgen weg
In aller Freundschaft Wieder kein "In aller Freundschaft" bei der ARD: Jetzt fallen sogar die Sommer-Folgen weg

Am Anfang habe sie nur geheult, "das war die erste Stufe", die folgenden Minuten habe sie dann aber auf der Toilette verbracht. "Ihr könnt Euch vorstellen, was passiert ist - ich konnte einfach gar nichts mehr", berichtete sie ihren rund 133.000 Followern rund eine Stunde später, als es ihr endlich wieder besser ging.

Inzwischen kann Soulin schon wieder über den Zwischenfall lachen.

Zwar existiere auch noch ein Reaktionsvideo dazu, aber das wolle sie in keinem Fall veröffentlichen. "Dafür ist das zu peinlich!", so Soulin.

Soulin landete bei GNTM auf dem dritten Platz

Erst vor wenigen Tagen hatte Heidi Klum (47) in Berlin zum 16. Mal die neue GNTM-Siegerin gekürt. Hinter Transgender-Kandidatin Alex (23) und Curvy-Model Dascha (20) landete Soulin aber nur auf dem dritten Platz.

Viele Zuschauer zeigten sich überrascht, schließlich wurde Soulin von Anfang an als klare Favoritin der diesjährigen Staffel gehandelt. Doch die Hamburgerin nahm ihre Platzierung betont gelassen und genoss stattdessen die freie Zeit hinter den Kulissen mit ihren Konkurrentinnen. Sie wünschte Alex alles Gute und verriet sogar, dass sie das Ergebnis genau so erwartet habe. "Wir hatten es im Gefühl!", so Soulin.

Für die 20-Jährige ist jedoch klar, dass die Teilnahme an der Castingshow lediglich ein Startschuss für ihre zukünftige Model-Karriere war. "Ihr werdet noch ganz, ganz viel von mir sehen", stellte sie deshalb auch gleich nach dem Finale klar.

Titelfoto: Screenshot Instagram/soulin.gntm2021.official (Bildmontage)

Mehr zum Thema Germany's Next Topmodel: