"Schenkt einfach Liebe!" Instagram-Aufruf von GNTM-Aussteigerin Lijana Kaggwa

Kassel - Die zum Teil bürgerkriegsähnlichen Ausschreitungen in den USA infolge des Todes des 46-jährigen Schwarzen George Floyd in den USA schockieren die ganze Welt.

Protest in den USA: Das Foto zeigt Demonstranten in der Nähe des Weißen Hauses in Washington.
Protest in den USA: Das Foto zeigt Demonstranten in der Nähe des Weißen Hauses in Washington.  © Evan Vucci/AP/dpa

Seitdem der 46-Jährige bei seiner Verhaftung durch die Polizei in der Stadt Minneapolis ums Leben kam, kommt es in den USA zu landesweiten Protesten gegen Rassismus, aber auch immer wieder zu Gewalt-Eskalationen (TAG24 berichtete).

Zahlreiche Prominente habe sich mit den friedlichen Demonstranten gegen Rassismus und Polizeigewalt in den Vereinigten Staaten solidarisiert (TAG24 berichtete).

Am gestrigen Donnerstag wandte sich auch das 24-jährige Model Lijana Kaggwa auf ihrem Instagram-Account an die Öffentlichkeit.

Die junge Frau mit ugandischen Wurzeln aus dem nordhessischen Kassel war eine der Kandidatinnen bei der diesjährigen Staffel der beliebten Castingshow "Germany's Next Topmodel" (GNTM). Sie überraschte Publikum und Jury mit ihrem Ausstieg aus der Show während des Finales.

Lijana betätigt sich seit ihrem Ausscheiden bei GNTM als gesellschaftspolitische Aktivistin. Zusammen mit ihrer Freundin, der ehemaligen GNTM-Kandidatin Larissa Neumann aus Mörfelden-Walldorf, hat sie das Projekt "Love Wins" (#lovewins) ins Leben gerufen.

Die beiden jungen Frauen engagieren sich gegen Cybermobbing und Hass im Internet.

Ex-GNTM-Kandidatin Lijana betreibt das Projekt "Love Wins"

Die Montage zeigt zwei Screenshots aus dem Instagram-Profil der ehemaligen GNTM-Kandidatin Lijana.
Die Montage zeigt zwei Screenshots aus dem Instagram-Profil der ehemaligen GNTM-Kandidatin Lijana.  © Screenshot/Instagram/lijana.gntm2020.official

Lijana Kaggwa wandte sich am Donnerstagnachmittag an ihre rund 134.000 Follower auf der Foto- und Video-Plattform Instagram.

Was momentan auf der Welt los sei, könne sie nur schwer begreifen. "Ich glaube, ich muss da nicht wirklich ins Detail gehen", sagte die 24-Jährige. Sie meinte mit großer Wahrscheinlichkeit die Unruhen in den USA nach dem Tod von George Floyd.

Dann wandte sie sich mit einem Aufruf an die Öffentlichkeit: "Ich glaube, was der Mensch momentan am nötigsten braucht, ist einfach Liebe. Liebe verteilen, Liebe zu bekommen, und da ist es egal, welche Hautfarbe, welche Religion man hat, ob man dick ist, ob man dünn ist, auf welche Geschlechter man steht oder welches Geschlecht man selber sein will. Schenkt einfach Liebe!"

Es passiere so viel Schlimmes auf der Welt, dass man manchmal vergesse, wie viel Gutes auch passiere und wie viele gute Menschen es gebe, führte Lijana weiter aus.

"Ich finde, es ist Zeit, dass wir alle aufwachen und alle zusammenhalten", sagte das Model aus Kassel. "Wir sind viele."

Vor diesem Hintergrund rief die ehemalige GNTM-Kandidatin Lijana Kaggwa auch dazu auf, sich an ihrem Projekt "Love Wins" zu beteiligen.

Titelfoto: Evan Vucci/AP/dpa, Screenshot/Instagram/lijana.gntm2020.official

Mehr zum Thema Germany's Next Topmodel:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0