Morddrohungen: GNTM-Kandidatin Lijana erhält beim Finale Polizeischutz

Kassel/Köln - Ihr größter Traum wird nun zum Albtraum! "Germany’s Next Topmodel"-Finalistin Lijana Kaggwa (24) wird seit Wochen im Netz angefeindet. Nun wird sie auch im wahren Leben Zielscheibe von Hass und Gewalt...

Lijana Kaggwa (24) wird derzeit im Netz und auf offener Straße angefeindet.
Lijana Kaggwa (24) wird derzeit im Netz und auf offener Straße angefeindet.  © instagram.com/lijana.gntm2020.official/

Damit hatte die Studentin mit ugandischen Wurzeln wohl nicht gerechnet, als sie sich bei der Castingshow anmeldete.

Innerhalb kurzer Zeit hat sie sich im Internet zum Hassobjekt vieler entwickelt.

Doch was ist der Grund dafür?

Die 24-Jährige gilt schon seit Längerem als Favoritin auf den Titel "Germany’s Next Topmodel 2020".

Außerdem sorgte sie während der Staffel immer wieder durch Streitereien mit ihren Mit-Kandidatinnen für Aufsehen.

Das hat scheinbar nicht allen gepasst.

"Mein Leben ist gerade ein totaler Albtraum", erklärt Kaggwa im Bild-Interview.

"Ich bekomme Morddrohungen, wurde auf der Straße bespuckt, mein Auto zugemüllt, mein Hund sollte vergiftet werden. Dafür wurden Giftköder in meinem Garten ausgelegt. Deshalb brauche ich jetzt sogar Polizeischutz."

Die Polizeibeamten fahren nun zehnmal Streife pro Tag vor dem Haus ihrer Eltern in Kassel, weil jemand die Adresse von Kaggwas Eltern im Internet geteilt hatte.

GNTM-Finalistin Liljana: "Die Angst ist jetzt mein ständiger Begleiter."

Im GNTM-Finale möchte Lijana Kaggwa (24) beweisen, dass sie über dem Hass steht.
Im GNTM-Finale möchte Lijana Kaggwa (24) beweisen, dass sie über dem Hass steht.  © instagram.com/lijana.gntm2020.official/

Die 24-Jährige sorgt sich nun ernsthaft um ihr Wohlergehen und die Gesundheit ihrer Familie: "Einer auf der Straße, der mich angespuckt hat, hat gesagt: 'Drei Millionen wollen deinen Tod. Ich kann das jetzt machen.' Es fehlt nicht mehr viel, dass irgendwann jemand zuhaut."

Deswegen wird sie auch bei der GNTM-Finalshow von Polizisten beschützt.

"Die Angst ist jetzt mein ständiger Begleiter. Vorher war mein Ziel, das Finale zu gewinnen. Jetzt möchte ich es nur hinter mich bringen. Ich bin wirklich froh, wenn es endlich vorbei ist."

Trotzdem will sich die Studentin nicht unterkriegen lassen und stellt sich dem Hass entgegen.

Mit ihrem Auftritt am Donnerstag möchte sie ihren Hatern beweisen, dass sie trotzdem stark bleibt:

"Ich bringe alles auf den Laufsteg, was ich bei GNTM erlebt habe. Auch das Mobbing. Es geht nicht nur um mich, ich möchte ein Zeichen dagegensetzen. Jeden zweiten Tag bringt sich ein Kind um wegen Mobbing. Das geht alles gar nicht mehr."

Wie es mit ihrer Model-Karriere nach der Sendung weitergeht, steht noch in den Sternen.

Kaggwa zeigt sich allerdings wenig optimistisch: "Ich habe jetzt Schwierigkeiten, im Geschäft Fuß zu fassen. Ich werde gehasst, da haben die Kunden Sorgen, dass das auf die Marke überstrahlt."

Titelfoto: instagram.com/lijana.gntm2020.official/

Mehr zum Thema Germany's Next Topmodel:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0