"Toxisch!": Rezo zerstört Heidis "Germany's Next Top-Model"

Aachen - Der CDU-Zerstörer ist wieder am Werk. Passend zum "Herrentag" und zum Donnerstag, an dem "Germany's Next Topmodel" (GNTM) läuft, trendet Rezos (29) jüngstes Werk: "GNTM Exposed: Mi$$brauch, Lügen und Minderjährige". Kurz, die nächste "Zerstörung" - es geht Heidi Klum (48) an den Model-Kragen.

Der 29 Jahre alte Rezo "zerstört" mal wieder. Sein jüngstes "Aufklärungsvideo" beschäftigt sich mit Heidi Klums GNTM.
Der 29 Jahre alte Rezo "zerstört" mal wieder. Sein jüngstes "Aufklärungsvideo" beschäftigt sich mit Heidi Klums GNTM.  © Henning Kaiser/dpa

"Mach den Mund auf, sei sinnlich!", die Kandidatinnen sollen sich auf einem nackten Mann wälzen - "Mach' den Mann ein bisschen heiß! Mach' sexy Moves, sei sexy... - verführe ihn!" Dass sich Heidi in dieser Szene wundert, wenn das männliche Model einen erigierten Penis bekommt, fällt Heidi Klum zumindest auf. ("Warum greift er sich dauernd in seine kleine Hose?" Tja, warum wohl Heidi?)

Egal, die Zielgruppe bekommt eben, was Heidi ihr vorsetzt. "Junge Frauen sollen sich bei GNTM sexualisieren", bringt es Rezo es in seinem neuen YouTube-Video auf den Punkt.

Es gehe ihm "um die Art, WIE die Frauen dazu gebracht werden!", beginnt Rezo in seinem Verriss, dass für die Produktion von ProSieben "Drama" produziert werde, und ihm stößt besonders auf, dass Minderjährige zum Teil nackt "geshootet" werden - gegen deren Willen.

GNTM: "Germany's Next Topmodel": Eine Kandidatin ist mit einem echten Chartstürmer zusammen
Germany's Next Topmodel "Germany's Next Topmodel": Eine Kandidatin ist mit einem echten Chartstürmer zusammen

Er spricht millionenfache Essstörungen bei jungen Menschen an, die durch Heidis Format erkrankten - "Körperverletzung" nennt Rezos das.

Heidi Klum füge den Kandidaten absichtlich und "bewusst seelische Verletzungen" zu, auch um Streit zu generieren. Der eben eine bessere Quote bringt. So ist nun mal, das heilige "Gesetz im Trash-TV".

GNTM als (Wichs-)Vorlage?

Heidi Klum (48) tue "für Content und Profit alles", so der Vorwurf - es gehe laut Rezo um Serialisierung und Manipulation!
Heidi Klum (48) tue "für Content und Profit alles", so der Vorwurf - es gehe laut Rezo um Serialisierung und Manipulation!  © Jordan Strauss/Invision/AP/dpa

31 Minuten lang zeigt der YouTuber Ausschnitte aus alten GNTM-Folgen, quer durch all die vielen Jahre seit 2006, die ihm bitter aufstoßen. Angekommen ist Heidi mit ihrer "Casting"-Show inzwischen bei Staffel 17.

17 Staffeln, in denen Model-Mama Heidi ihre jungen Frauen und Minderjährige teils nackt vorführt (Sex sells) und sich streiten lässt (Beef sells)...

Ok, als Trash-Fan ist man ja so einiges gewohnt in puncto "Fakeness" im Unterhaltungs-Business... Geht Heidi zu weit mit ihrem Format? Für Rezo eindeutig: Ja!

GNTM: Neue GNTM-Staffel: Sächsin Slata (19) ist scharf auf Heidis Model-Thron
Germany's Next Topmodel Neue GNTM-Staffel: Sächsin Slata (19) ist scharf auf Heidis Model-Thron

Rezo ist nicht der Einzige, der sich des Model-Trash-Formats annimmt. Besonders aus den eigenen Reihen kommt momentan verstärkt Kritik, die angehenden Models selbst gehen mit schweren Vorwürfen an die Öffentlichkeit.

Rezos Fazit? Zunächst spricht er seinen Respekt gegenüber den Opfern aus, die sich jetzt "laut melden". Eine Frage bleibt für den 29-Jährigen zum Schluss: "Wieso ist diese Sendung noch nicht gecancelt?"

Bodyshaming, negative toxische Auswirkungen auf Millionen Frauen, harte Manipulationsvorwürfe von verschiedenen Seiten, aktive Inkaufnahme von Körperverletzung und unterlassene Hilfeleistung zählt er auf - unterstreicht er seine Vorwürfe nochmals vehement.

Sexismus, Bodyshaming, Missbrauch etc. thematisiert auf seine ganz typische Art

Wurden die Kandidatinnen bei GNTM manipuliert? Lijana Kaggwa (26) weiß da auch einiges zu berichten.
Wurden die Kandidatinnen bei GNTM manipuliert? Lijana Kaggwa (26) weiß da auch einiges zu berichten.  © Screenshot/YouTube/Lijana Risen

Das sind "Missbrauchsvorwürfe gegenüber Heidi Klum, der Multimillionärin, um für Content zu sexualisieren!" - Tja, Heidi, was nun?

"Ich habe heute kein Foto für Dich..." Nach Rezos Zerstörung stößt Heidis (Kult-)Satz noch ein bisschen bitterer auf als zuvor - zumindest für die Twitter-Gemeinde, wo #Rezo auf Platz 1 trendet - zu Recht!

Titelfoto: Henning Kaiser/dpa, Jordan Strauss/Invision/AP/dpa

Mehr zum Thema Germany's Next Topmodel: