Trotz Reiseverbot: Dieser Ausflug von GNTM-Model Theresia macht Fans wütend

Hamburg/Fehmarn - Die ehemalige GNTM-Teilnehmerin Theresia Fischer (28) hat mit einem Ausflug nach Fehmarn für Aufsehen gesorgt. 

Thomas und Theresia sind ans Meer gefahren.
Thomas und Theresia sind ans Meer gefahren.  © Screenshot Instagram/theresiafischer

Denn während sich die meisten Influencer während der Corona-Krise nur noch aus ihren eigenen vier Wänden melden, hat sich die Hamburgerin Theresia mit ihrem Mann Thomas (56) ins Auto gesetzt und ist an die Ostsee gefahren. 

Zunächst ein irritierendes Bild. Denn aufgrund der Lage zum Coronavirus hat auch die Landesregierung Schleswig-Holsteins beschlossen, dass alle Inseln in Nord- und Ostsee - darunter natürlich auch Fehmarn - noch bis zum 19. April für Touristen gesperrt bleiben sollen. 

Zuletzt gab es strenge Polizeikontrollen. In St. Peter-Ording wurden Autos mit ortsfremden Kennzeichen aus dem Verkehr gezogen. 

"Ich bin so dankbar!!", sagt Theresia in ihrer Instagram-Story. Für sie sei der kleine Ausflug ans Meer etwas ganz Besonderes. Sie sei auch noch nie auf Fehmarn gewesen und einfach nur froh, mal wieder rauszukommen. 

Ihr Mann und Tierfilmer Thomas klärte die Verwirrung dann aber doch schnell auf: "Da darf man ja eigentlich nicht hin - aber wir schon", erklärte er. 

Schließlich habe er eine Sonder-Akkreditierung für sein Filmteam bekommen, "um nach Seehasen zu suchen." Theresia sei als Unterstützung mitgekommen. 

Einige Fans scheinen genau diesen Hinweis aber übersehen zu haben, denn es hagelt wütende Nachrichten, wie Theresia selbst berichtet. "Sorry, aber man soll zu Hause bleiben und ihr geht tauchen!!!??? Wo bleibt da die Vorbildfunktion?", fragt eine Followerin. "Solche Leute machen MICH wütend", kommentiert daraufhin Theresia, die sich die Laune aber nicht verderben lässt.

Während Thomas mit einem Kollegen im Wasser taucht, hat Theresia den sonnigen Strand für sich alleine. 

"Es macht mich so glücklich, hier zu sein. Nur durch die Berufserlaubnis dürfen wir hier sein", betont sie noch einmal in einer späteren Story.

Titelfoto: Screenshot Instagram/theresiafischer

Mehr zum Thema Germany's Next Topmodel:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0