Aus traurigem Grund: So habt ihr GZSZ-Fießling Jo Gerner noch nie gesehen

Von Johannes Kohlstedt

Berlin - Nanu, was ist denn mit Jo Gerner passiert? Der gerissene Anwalt ist zwar ein absolutes GZSZ-Urgestein, doch der Geschäftsmann ist plötzlich auch optisch ganz alt geworden. Wenn GZSZ-Fans am heutigen Dienstag den Fernseher einschalten werden sie sich verwundert die Augen reiben: So haben sie Gerner noch nie gesehen!

Jo Gerner (l.) überracht seine Ehefrau Yvonne mit einer romantischen Geste.
Jo Gerner (l.) überracht seine Ehefrau Yvonne mit einer romantischen Geste.  © TVNow

Er hat sich die Haare färben lassen - und das aus einem traurigen Grund. "Gerner möchte Yvonne zeigen, wie er einmal mit weißen Haaren aussehen wird, da sie das durch ihre Erblindung nicht mehr wahrnehmen wird", erklärt Schauspieler Wolfgang Bahro (61) im Interview mit RTL.

Zur Erinnerung: Seine Frau hatte sich gerade erst selbstständig gemacht, als sie einen schweren Schicksalsschlag verkraften musste. Yvonne leidet an einer unheilbaren Krankheit und wird ihr Augenlicht verlieren.

Eine Geschichte, die auch dem Serien-Ehemann nah geht. "Wenn man mitansehen muss, wie ein geliebter Mensch immer mehr von einer Krankheit gefangen genommen wird, und man steht hilflos daneben, dann ist das eine ganz schreckliche Erfahrung. Ich musste diese Erfahrung mit meinem Vater machen, der in den letzten Jahren seines Lebens an Demenz erkrankte."

"Das perfekte Dinner": Kandidatin Stephanie polarisiert mit ihrem Lachen
RTL "Das perfekte Dinner": Kandidatin Stephanie polarisiert mit ihrem Lachen

Allzu sehr lässt der GZSZ-Star die emotionale Story aber nicht an sich heran, auch weil seine Rolle in all den Jahren am Kolle-Kiez schon so viel erlebt hat.

"Wenn ich mir alles so zu Herzen nehmen würde, was Jo Gerner in den fast 30 Jahren bei GZSZ passiert ist, dann wäre ich bereits entweder in der Nervenheilanstalt oder hätte mir die Kugel gegeben", so Bahro.

Normalerweise kennen die GZSZ-Fans Jo Gerner mit dunklen Haaren. Für den Anwalt und Laura (r.) ist die baldige Erblindung von Yvonne keine leichte Zeit.
Normalerweise kennen die GZSZ-Fans Jo Gerner mit dunklen Haaren. Für den Anwalt und Laura (r.) ist die baldige Erblindung von Yvonne keine leichte Zeit.  © RTL / Rolf Baumgartner

Neuer Look für Jo Gerner kein Dauerzustand

Lange hat die Verwandlung zum grauen Wolf übrigens nicht gedauert. Nach etwa einer Viertelstunde in der Maske war Jo Gerner auch schon "gealtert". Ein Dauerzustand wird es allerdings nicht. "Obwohl viele Kolleginnen diese weißen Haare sehr attraktiv fanden, gefällt mir meine aktuelle Haarfarbe besser."

Wie Yvonne auf die Überraschung reagieren wird, wird sich bereits am Dienstag zeigen. Gute Zeiten, schlechte Zeiten läuft immer montags bis freitags ab 19.40 Uhr bei RTL oder auf Abruf bei TVNOW.

Titelfoto: TVNow

Mehr zum Thema Gute Zeiten, schlechte Zeiten: