Fehlgeburt-Drama bei GZSZ: Wird Laura jetzt wieder "normal"?

Berlin - Lauras große Lüge endet auf dramatische Art und Weise. Bei einer Untersuchung erfuhr die GZSZ-Intrigantin, dass sie eine Fehlgeburt erlitten hat. Das Herz ihres ungeborenen Babys hat aufgehört zu schlagen.

Laura ist nach der Schock-Nachricht am Boden zerstört. Moritz ist der einzige, dem sie sich anvertraut.
Laura ist nach der Schock-Nachricht am Boden zerstört. Moritz ist der einzige, dem sie sich anvertraut.  © TVNOW / Rolf Baumgartner

Bis zuletzt hatte Laura ihren perfiden Plan durchgezogen, sich in Griechenland extra künstlich befruchten lassen und Felix in dem Glauben gelassen, er sei der Vater. Immer wieder wurde deshalb die Beziehung mit Nazan auf eine harte Probe gestellt.

Der Plan, Felix und die schöne Ärztin auseinander zu bringen, ist damit vom Tisch. Doch vielmehr macht Laura der Verlust des Babys zu schaffen. Die brünette Beauty ist am Boden zerstört.

GZSZ-Fans hatten schon seit Wochen in den sozialen Medien immer wieder gehofft, dass das Drama endlich ein Ende findet. Einst als GZSZ-Liebling gefeiert, stürzte Laura in der Gunst der Zuschauer immer weiter ab.

Kampf der Realitystars: Kampf der Realitystars: Andrej "macht alle Mädchen verrückt", Promi-Frau geht "sternhageldicht"
Kampf der Realitystars Kampf der Realitystars: Andrej "macht alle Mädchen verrückt", Promi-Frau geht "sternhageldicht"

Sie hoffen, dass Yvonnes Tochter endlich wieder zur Vernunft kommt. Zumindest die Beziehung zu ihrem Bruder scheint sich wieder zu normalisieren. Er ist auch der einzige, der weiß, dass ihre Schwangerschaft nur eine große Intrige war.

Zunächst will Laura die Fehlgeburt noch vor der Familie geheim halten. Nur Moritz vertraut sie sich an. "Morgen früh muss ich zur Ausschabung", erzählt die niedergeschlagene Laura in einem Vorschau-Clip.

Laura erhält von Moritz überraschende Unterstützung

Ihr eigentlich verhasster Bruder, den sie einst in den Knast bringen wollte, ist es auch, der sie bei diesem emotionalen Arzttermin überraschend nicht alleine lässt. Ob Laura aber auch Felix endlich loslassen kann oder schon die nächste Intrige plant, wird sich in den nächsten Wochen zeigen (montags bis freitags ab 19.40 Uhr bei RTL oder auf Abruf bei TVNOW).

Zunächst einmal warten aber noch dunkle Stunden auf Katrins Erzfeindin. "Laura fällt in ein tiefes Loch. Baby verloren, Mann verloren", erklärt Schauspielerin Chryssanthi Kavazai (32) in einem Video über ihre Rolle. Auch dem GZSZ-Star, die selbst Mutter eines Sohnes ist, habe die Story sehr mitgenommen. "Ich wünsche mir, dass sie merkt, dass sie tatsächlich Hilfe braucht, sich hinterfragen soll und sich von Felix distanziert, weil die Beziehung ihr nicht gutgetan hat."

Titelfoto: TVNOW / Rolf Baumgartner

Mehr zum Thema Gute Zeiten, schlechte Zeiten: