Tragischer Serientod erschüttert GZSZ-Stars: "Wenn Alexander stirbt, stirbt auch ein Teil von mir!"

Berlin - Dieser Serientod geht unter die Haut: Nicht nur die GZSZ-Fans sind von Clemens Löhrs Ausstieg tief getroffen, auch seine Kollegen können es kaum fassen.

Am kommenden Freitag stirbt Alexander bei einem tragischen Unfall
Am kommenden Freitag stirbt Alexander bei einem tragischen Unfall  © TVNOW / Rolf Baumgartner

Unter einem Instagram-Post, in welchem der Tod Alexanders angekündigt wird, lassen die GZSZ-Stars ihren Emotionen freien Lauf.

"Wenn Alexander stirbt, stirbt auch ein Teil von mir!", verkündet "Felix"-Darsteller Thaddäus Meilinger.

"Ich möchte das nicht", stellt Kollegin Iris Mareike Steen, die Alex' Ziehtochter Lilly Seefeld spielt, klar.

Eva Mona Rodekirchen ("Maren"), Timur Ülker ("Nihat") und Ulrike Frank ("Katrin") kommentieren den Post mit weinenden Emojis.

Immerhin müssen sie sich nur von "Alexander Cöster" und nicht von ihrem Kollegen Clemens Löhr trennen. Dieser bleibt der Daily Soap nämlich treu, wird künftig allerdings nur noch als Regisseur hinter der Kamera tätig sein.

Seit elf Jahren gehörte er zum Hauptcast von "Gute Zeiten, schlechte Zeiten".
Seit elf Jahren gehörte er zum Hauptcast von "Gute Zeiten, schlechte Zeiten".  © TVNow

So muss Alexander bei GZSZ sterben

Alexander wird GZSZ mit einem großen Knall verlassen. Als er sich gerade auf den Weg zum Bahnhof macht, um mit seiner großen Liebe Maren auf eine einjährige Weltreise aufzubrechen, beobachtet er, wie sich Shirin mit einem Straßenreiniger anlegt. 

Als Alexander den Streit schlichten möchte, gerät er zwischen die Fronten und wird von dem Mann versehentlich auf die Straße gestoßen. In diesem Moment wird er von einem Lkw erfasst und bleibt regungslos liegen.

Zu sehen gibt's die Tragödie am kommenden Freitag um 19.40 Uhr auf RTL und schon jetzt auf TVNOW.

Titelfoto: TVNow

Mehr zum Thema Gute Zeiten, schlechte Zeiten:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0