Fast vergewaltigt! Jetzt kommt GZSZ-Sunnys tragische Vergangenheit ans Licht

Berlin - Seit fast sechs Jahren verkörpert Valentina Pahde GZSZ-Liebling Sunny Richter. Jetzt erst erfahren die Fans die tragische Vorgeschichte ihrer Serienfigur.

In "Sunny - Wer bist Du wirklich?" beichtet Sunny ihrem Lennard ihre düstere Vergangenheit.
In "Sunny - Wer bist Du wirklich?" beichtet Sunny ihrem Lennard ihre düstere Vergangenheit.  © TVNOW / Bernd Jaworek

Dass Sunny heute eine so aufgeweckte und lebensfrohe junge Frau ist, ist nämlich keinesfalls selbstverständlich. In der TVNOW-Eventserie "Sunny - Wer bist Du wirklich?" erhalten die Zuschauer einen Einblick in ihre Vergangenheit in Taiwan.

Dort lebte Sunny im Luxushotel ihrer Eltern. Diese hatten jedoch kaum Zeit für ihre Tochter. Schließlich kam es zu einem dramatischen Vorfall: Sunny wurde vom Sohn zweier Stammgäste beinahe vergewaltigt und brach ihm in Notwehr die Nase. 

Als ihre Mutter Vanessa sie daraufhin sogar noch aufforderte, sich bei dem Jungen zu entschuldigen, packte Sunny kurzerhand ihre Sachen.

"Hab' keinen Bock mehr auf die Scheiße. Ich geh'! Ich geh' nach Berlin - zu Opa", machte sie ihrer Mutter klar und warf ihr vor: "Papa und Dir ist einfach nur dieses scheiß Resort wichtig. Was mit mir ist, ist Euch egal!"

Die schöne Blondine wurde im Luxushotel ihrer Eltern beinahe vergewaltigt.
Die schöne Blondine wurde im Luxushotel ihrer Eltern beinahe vergewaltigt.  © TVNOW / Bernd Jaworek

Ob Sunny ihrer Mutter heute verzeihen kann und wie ihr Serienfreund Lennard auf diese Offenbarung reagieren wird, erfahrt Ihr in "Sunny - Wer bist Du wirklich?" auf TVNOW. Am Donnerstag erscheint die 20. Episode, das große Staffelfinale. 

Im Anschluss wird Sunny nach Berlin zurückkehren und wieder bei "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" (Mo. bis Fr. um 19.40 Uhr auf RTL und jederzeit auf TVNOW) zu sehen sein.

Titelfoto: TVNOW / Bernd Jaworek

Mehr zum Thema Gute Zeiten, schlechte Zeiten:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0