GZSZ-Urgestein Daniel Fehlow wollte Rolle gar nicht: "So eine Schei*e mache ich nicht"

Von Johannes Kohlstedt

Berlin - Wenn man über Gute Zeiten, schlechte Zeiten spricht, kommt man an seinen Namen nicht vorbei. Daniel Fehlow (46) ist einer der absoluten GZSZ-Urgesteine. Seit nun schon 25 Jahren spielt der 46-Jährige die Rolle des Loreno Moreno. Der Mauerwerks-Gründer ist aus dem Kolle-Kiez nicht mehr wegzudenken.

GZSZ ist ohne Daniel Fehlow (46) kaum vorstellbar. Seit mittlerweile 25 Jahre spielt er schon die Rolle von Leon Moreno.
GZSZ ist ohne Daniel Fehlow (46) kaum vorstellbar. Seit mittlerweile 25 Jahre spielt er schon die Rolle von Leon Moreno.  © TVNOW / Rolf Baumgartner

Dabei wäre die Erfolgsgeschichte beinah gar nicht zustande gekommen. Nach dem Abitur hatte der GZSZ-Star eigentlich ganz andere Pläne. Er wollte eigentlich Medizin studieren, verpasste aber die Immatrikulation.

Dann wurde er jedoch zum Casting nach Babelsberg eingeladen. Von Liebe auf den ersten Blick kann man allerdings nicht sprechen. "Es war die Zeit, wo jeder gesagt hat 'GZSZ ist scheiße. Das ist totaler Schrott'", verriet der Schauspieler im GZSZ-Podcast.

Auch für den Leon-Darsteller stand die Entscheidung schnell fest: "So eine Scheiße mache ich nicht!" Schließlich war Gute Zeiten, schlechte Zeiten damals "noch eine ganz andere Hausnummer". Zudem hatte er zum damaligen Zeitpunkt "mit der Schauspielerei nichts am Hut".

Riverboat: Pause beendet! Diese Promis gehen heute wieder an Bord des Riverboats
Riverboat Pause beendet! Diese Promis gehen heute wieder an Bord des Riverboats

Die Macher der beliebten Daily-Serie hatten aber ein überzeugendes Argument auf ihrer Seite: das liebe Geld. Denn damals wurden sogar die Castings bezahlt.

Daniel Fehlow hat es "nur" für das Geld gemacht

"Ich habe für das einmal nach Babelsberg fahren und da das Casting machen mehr Geld als in einem Monat Zivildienst bekommen."

Als der GZSZ-Liebling im Vertrag auch noch die Gehaltsdetails entdeckte, hatte er seine anfängliche Meinung geändert – auch wenn der Plan ein komplett anderer war. Eigentlich wollte er nur etwas Geld verdienen und dann wieder aussteigen. "Blöderweise hat's dann Spaß gemacht", gibt Daniel Fehlow zu.

Titelfoto: TVNOW / Rolf Baumgartner

Mehr zum Thema Gute Zeiten, schlechte Zeiten: