Immer noch der Prügel-Papa? GZSZ-Martin fällt in alte Muster zurück

Berlin - Kann und will Martin sich überhaupt ändern? Der Prügel-Papa ist hart gefallen: Kein Job mehr, dem Alkohol verfallen, die eigene Familie will nichts mehr mit ihm zu tun haben. Nur dank der Unterstützung von Toni hat er überhaupt noch eine zweite Chance bekommen, doch wird der ehemalige Anwalt sie auch nutzen können?

Martin (r.) hat sich ausgerechnet vor seiner Ex-Frau nicht unter Kontrolle.
Martin (r.) hat sich ausgerechnet vor seiner Ex-Frau nicht unter Kontrolle.  © RTL / Rolf Baumgartner

Zunächst scheint sich das Vertrauen auszuzahlen. Martin hat einen Job im Spätkauf und darf sogar in der WG wohnen. Besonders mit Lilly versteht er sich prächtig. Wohl etwas zu gut.

Tonis Vater hat sich in die Blondine verliebt. Er ließ sogar Nihats Postkarte verschwinden. Lange blieb die Intrige aber nicht unentdeckt. Ausgerechnet seine Ex-Frau Nina bemerkte im Müll die Karte.

Für sie ist schon länger klar: Er ist immer noch der Alte. Als die sympathische Immobilienmaklerin ihn zur Rede stellen will, eskaliert die Situation.

GZSZ: GZSZ-Spin-Off geht in die nächste Runde: "Eine:r überlebt es dieses Mal vielleicht nicht!"
Gute Zeiten, schlechte Zeiten GZSZ-Spin-Off geht in die nächste Runde: "Eine:r überlebt es dieses Mal vielleicht nicht!"

Die Wochenvorschau zeigt bereits: Martin fällt in alte Muster zurück. "Vielleicht kannst du Toni was vormachen, aber mir nicht. Du hattest nie vor die Wohnung zu nehmen."

Sie sehe ganz genau, was er macht. "Ich sehe, dass du dich bei Toni ins Leben einschleichst und ihr beste Freundin angräbst."

Nina weiß ganz genau, wie charmant Martin sein kann, kennt aber auch seine andere Seite. Jahrelang hatte er seine Wut an seiner Frau ausgelassen, sie immer wieder geschlagen und Therapien abgebrochen. Auch deshalb fällt es ihr schwer zu glauben, dass er sich tatsächlich ändert.

Vor allem seine Schwärmerei für Lilly ist der Mutter seiner Kinder ein Dorn im Auge. Martin wiederum blockt ab. "Spar dir doch dein Anwaltsgequatsche. Ich weiß, wer du bist. Ich kenne dich so gut und ich weiß ganz genau, dass du nicht geändert hast", weiß sie offenbar ganz genau, welche Knöpfe sie drücken muss.

GZSZ: Martin greift Nina an: "Jetzt halt endlich deine dumme Fresse"

Denn plötzlich hat sich Martin nicht mehr unter Kontrolle. "Jetzt halt endlich deine dumme Fresse", schreit er seine Ex-Frau an und baut sich drohend vor ihr auf. Ein Rückfall in alte Zeiten? Wird Nina erneut zum Opfer seiner Gewaltausbrüche? Schauspieler Oliver Franck hatte bereits verraten, dass seine Rolle zwar charmant und liebevoll sein kann, allerdings mit einer Einschränkung: "Solange es nach seinen Vorstellungen geht."

Ob er nun aber tatsächlich wieder zum Prügel-Papa wird oder doch nur kurz die Contenance verloren hat, wird sich schon diese Woche bei GZSZ (montags bis freitags ab 19.40 Uhr bei RTL oder auf Abruf bei RTL+) zeigen.

Titelfoto: RTL / Rolf Baumgartner

Mehr zum Thema Gute Zeiten, schlechte Zeiten: