Schock bei GZSZ: Roberto ist nicht Kates Vater und es kommt noch schlimmer!

Berlin - Diese Nachricht ändert alles! Jahrelang war Emily fest davon ausgegangen, dass ihre Tochter Kate das Resultat eines One-Night-Stands mit Roberto Falciani ist. Doch nun kommt die bittere Wahrheit ans Licht.

Schock für Emily: Sie erfährt die Wahrheit über den vermeintlichen Vater ihrer Tochter Kate.
Schock für Emily: Sie erfährt die Wahrheit über den vermeintlichen Vater ihrer Tochter Kate.  © TVNOW / Rolf Baumgartner

Achtung, Spoiler!

Ein GZSZ-Vorschauvideo zeigt bereits: Auf einer Klatschseite liest Sunny, dass Kates vermeintlicher Vater ein Kind adoptiert hat. Doch plötzlich stutzt die Blondine. "Er ist Kates Vater oder?", hakt sie bei Emily nach.

"Also Erzeuger", stellt diese klar. Womit die Designerin jedoch nicht gerechnet hat: "Roberto ist unfruchtbar."

Fieberhaft versuchen die Freundinnen, der Wahrheit auf die Spur zu kommen. "Aber Emily, wer kommt denn sonst noch infrage?", will Sunny wissen.

"Das ist es ja, nur einer!", ist sich Emily sicher. In diesem Moment scheint ihr selbst klar zu werden, dass das nicht stimmt.

Langjährige GZSZ-Fans dürften sich nach an Emilys Liebes-Wirrwarr erinnern. Gleich drei Männer prägten die Zeit rund um Kates Zeugung. 

Jahrelang dachte sie, Roberto wäre der Erzeuger.
Jahrelang dachte sie, Roberto wäre der Erzeuger.  © TVNow

Und die Zuschauer ahnen bereits, welches Drama da auf sie zukommt. "Es ist Tuner", heißt es in gleich mehreren Kommentaren auf Instagram.

Tatsächlich: Ausgerechnet der beste Freund ihres Ehemannes soll der Vater ihrer Tochter sein. Wie die beiden Männer auf diese Enthüllung reagieren werden und ob Emilys und Pauls Ehe dieser erneuten Belastung standhält, erfahrt Ihr in den kommenden Wochen bei "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" (Mo. bis Fr. um 19.40 Uhr auf RTL und jederzeit auf TVNOW).

Titelfoto: TVNow

Mehr zum Thema Gute Zeiten, schlechte Zeiten:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0