GZSZ: Jo Gerner völlig verzweifelt! Begeht er einen großen Fehler?

Berlin - Sie ist ihm schon lange ein Dorn im Auge: Nun kann Jo Gerner nicht länger mitansehen, wie seine Stieftochter Laura die Harmonie in seiner Familie gefährdet.

Jo Gerner macht Laura ein unmoralisches Angebot.
Jo Gerner macht Laura ein unmoralisches Angebot.  © TVNOW / Rolf Baumgartner

Nachdem ans Licht kam, dass nicht Moritz, sondern Laura und Felix hinter der Entführung Rosa Lehmanns steckten, haben Yvonne und ihre Tochter miteinander gebrochen.

Doch die ständige Konfrontation und der andauernde Streit belasten Yvonne stark. Ein Zustand, welchen ihr Gatte einfach nicht mehr ertragen kann.

In der GZSZ-Wochenvorschau ist bereits zu sehen, wie der Anwalt unangekündigt vor Lauras Hotelzimmer steht.

"Ich werde nicht länger mitansehen, wie Du Yvonne fertigmachst", stellt Jo klar. "Und was willst Du dagegen tun?", will Laura daraufhin wissen. "Mich ins Gefängnis stecken oder mich umbringen?"

In diesem Moment holt Gerner bündelweise Geldscheine aus einem Umschlag: "Das sind 100.000 Euro. Nimm das Geld und verschwinde aus Yvonnes Leben!"

Wird Yvonne Wind von der Sache bekommen?
Wird Yvonne Wind von der Sache bekommen?  © TVNOW / Rolf Baumgartner

Begeht Jo mit diesem Deal einen gewaltigen Fehler? "Laura"-Darstellerin Chryssanthi Kavazi (31) verriet jedenfalls bereits auf Instagram, dass im neuen Jahr eine extrem krasse Geschichte auf die GZSZ-Fans zukommt - noch extremer als die umstrittene Entführungsstory. Dass Laura die Stadt verlassen wird, ist daher äußerst unwahrscheinlich.

Ob Yvonne von dem üblen Angebot erfahren wird und wie es mit ihr und Laura weitergeht, erfahrt Ihr in den kommenden Wochen bei "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" (Mo. bis Fr. um 19.40 Uhr bei RTL und jederzeit auf TVNOW).

Titelfoto: TVNOW / Rolf Baumgartner

Mehr zum Thema Gute Zeiten, schlechte Zeiten:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0