Knast-Hölle bei GZSZ: Nina muss um ihr Leben fürchten!

Berlin - Nina steckt mitten in einem waschechten Albtraum: Weil Brenda sie bei der Polizei für Roberts tragischen Unfall verantwortlich gemacht hat, sitzt sie unschuldig in Untersuchungshaft.

Nina muss derzeit eine Menge durchmachen.
Nina muss derzeit eine Menge durchmachen.  © TVNOW / Sebastian Geyer

Die GZSZ-Wochenvorschau zeigt bereits vorab: In ihrer Zelle merkt die zweifache Mutter schnell, dass im Knast andere Regeln gelten. Als ihre unheimliche Mitinsassin bemerkt, dass Nina ausgerechnet die Mutter einer Polizistin ist, will sie offenbar eine offene Rechnung begleichen.

"Deine scheiß Tochter hat mir versprochen, dass sie Justin gegen die Geisel austauscht. Die hat mich eiskalt verarscht diese scheiß Bullenfotze. Justin muss. Justin muss zwei Jahre in Tegel sitzen", fährt sie Nina an.

Diese nimmt ihre Tochter natürlich sofort in Schutz: "Sie hat nur ihren Job gemacht! Was hätte sie denn tun sollen? Sie ist Polizistin!"

Doch damit scheint Nina lediglich Öl ins Feuer zu gießen. Mit erhobenen Fäusten geht ihre gewalttätige Zellennachbarin auf sie los. In letzter Sekunde kann Nina einem drohenden Schlag ausweichen.

Todesangst! Nina wird im Gefängnis bedroht

Kann Robert die Wahrheit ans Licht bringen?
Kann Robert die Wahrheit ans Licht bringen?  © TVNOW / Rolf Baumgartner

"Goldlöckchen wehrt sich - süß", wird sie daraufhin verhöhnt. Dann geht die junge Frau ihr an die Gurgel und drückt die völlig verängstigte Nina gegen die Zellenwand: "Wird dir nur nichts nutzen, wenn sich rumspricht, dass du 'ne Bullenmutter bist. An deiner Stelle würde ich kein Auge mehr zumachen. Hier drinnen weiß man nie, was als nächstes passiert."

Muss Nina im Knast etwa tatsächlich mit dem Schlimmsten rechnen oder kann ihr Anwalt Jo Gerner sie rechtzeitig aus der Knast-Hölle befreien?

Und wann wird Robert endlich aus dem Koma erwachen und die Wahrheit über seinen schweren Sturz ans Licht bringen? Das erfahrt Ihr in den nächsten Wochen bei "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" (Mo. bis Fr. um 19.40 Uhr auf RTL und jederzeit auf TVNOW).

Titelfoto: TVNOW / Sebastian Geyer

Mehr zum Thema Gute Zeiten, schlechte Zeiten:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0