"Viele Konflikte kommen hoch": Sorgt Tanjas GZSZ-Comeback für Ärger?

Berlin - Wo Tanja auftaucht, ist Chaos vorprogrammiert: Daran scheint sich auch in ihrer siebenjährigen GZSZ-Abstinenz kaum etwas geändert zu haben.

Um ihre Familie zu unterstützen, ist Tanja nach Berlin zurückgekehrt.
Um ihre Familie zu unterstützen, ist Tanja nach Berlin zurückgekehrt.  © TVNOW / Rolf Baumgartner

Im RTL-Interview verrät Schauspielerin Senta-Sofia Delliponti (30), worauf sich die Zuschauer einstellen können.

"Der Familie von Tanja geht es nicht gut , da Alex gestorben ist. Sie möchte ihre Familie unterstützen und Teil des Heilungsprozesses sein", erklärt Senta die überraschende Rückkehr ihrer Rolle. 

"Tanja ist allerdings mit dem desolaten Zustand ihrer Mutterüberfordert und versucht daher, einfach für sie da zu sein und ihr zuzuhören."

Das scheint aber nicht immer zum gewünschten Ergebnis zu führen: "Viele Konflikte der Vergangenheit kommen hoch", verrät die "Oonagh"-Sängerin. 

"Doch die tiefe Verbundenheit mit ihrer Familie gibt allen Kraft, durch diese schwere Zeit zu gehen. Die Seefelds sind Power-Menschen und stellen sich jeder Herausforderung. Sie durchleben gemeinsam ihren Schmerz und das schweißt die Familie noch mehr zusammen."

Besonders Maren fällt es schwer, Alexanders Tod zu akzeptieren.
Besonders Maren fällt es schwer, Alexanders Tod zu akzeptieren.  © TVNOW / Rolf Baumgartner

Während ihre Serienschwester Lilly stets nach logischen Lösungen suche und dabei auch schnell Dinge über Marens Kopf hinweg entscheide, um sich nicht zu belasten, geht ihre "Sis" die Sache völlig anders an: "Tanja hingegen eröffnet den Raum für neue Wege zur Heilung und gibt der Familie ein Gefühl von: 'Alles ist okay und wir müssen einfach füreinander da sein'. Das ist ein Zusammenspiel, welches allen hilft."

Ob die Seefelds durch Tanjas Anwesenheit tatsächlich lernen, mit ihrer Trauer zu leben, seht Ihr in den kommenden Wochen bei "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" (Mo. bis Fr. um 19.40 Uhr auf RTL und jederzeit auf TVNOW).

Titelfoto: TVNOW / Rolf Baumgartner

Mehr zum Thema Gute Zeiten, schlechte Zeiten:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0