GZSZ-Star Daniel Fehlow spricht über Auszeit: Steigt der Serienliebling aus?

Berlin - 25 Jahre steht er mittlerweile für "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" vor der Kamera, doch jetzt hat sich Serienliebling Daniel Fehlow, der am Montag seinen 47. Geburtstag feiert, erst einmal eine Auszeit genommen.

Schauspieler Daniel Fehlow (47) hat sich am Rande der Dreharbeiten von "Leon – Glaub nicht alles, was du siehst" zu seinen Zukunftsplänen geäußert.
Schauspieler Daniel Fehlow (47) hat sich am Rande der Dreharbeiten von "Leon – Glaub nicht alles, was du siehst" zu seinen Zukunftsplänen geäußert.  © RTL / Florian Reick

"Ich habe mehr als mein halbes Leben bei GZSZ verbracht", resümierte der Schauspieler seinen Werdegang in einem RTL-Interview.

Zuletzt war er zwar noch im GZSZ-Kosmos aktiv, allerdings nicht mehr Teil der Daily Soap. In seinem eigenen Spin-off "Leon – Glaub nicht alles, was du siehst", nahm er vorläufig Abschied vom Kolle-Kiez, da seine Figur Leon sein Glück an der Ostsee suchte.

Gemeinsam mit Sohn Oskar zog es ihn in ein Surferparadies und hier fand Leon nach der Trennung von Nina auch eine neue Liebe in Sarah Elsässer, die seiner toten Frau Verena Koch zum Verwechseln ähnlich sieht.

Und wie geht es für den 47-Jährigen jetzt weiter? Da ist er sich selbst noch nicht sicher. Zum einen regte er an, dass das Spin-off möglicherweise fortgesetzt werden könnte.

"Wir wissen natürlich nicht, ob dieses Projekt vielleicht in irgendeiner Form weitergeführt werden kann oder wird?", stellte er in den Raum.

Er könnte sich aber durchaus auch vorstellen, in Zukunft einen gänzlich anderen Berufsweg einzuschlagen.

GZSZ-Star Daniel Fehlow spricht in einem RTL-Interview über seine Zukunft

Daniel Fehlow, der spät berufene Medizinstudent?

GZSZ-Fans hoffen, dass ihr Serienliebling Leon Moreno (r.) gemeinsam mit seinem Sohn Oskar und seiner neuen Liebe Sarah Elsässer in den Kolle-Kiez zurückkehrt.
GZSZ-Fans hoffen, dass ihr Serienliebling Leon Moreno (r.) gemeinsam mit seinem Sohn Oskar und seiner neuen Liebe Sarah Elsässer in den Kolle-Kiez zurückkehrt.  © RTL / Oliver Ziebe

"Ich habe auch schon darüber nachgedacht, ob das 'ne Option wäre, jetzt doch noch mal das Medizinstudium anzugehen", dachte er laut über eine berufliche Veränderung nach.

Allerdings müsse er dafür dann ja mindestens zwölf Semester studieren und er kenne auch keinen Medizinstudenten oder Mediziner, der sein Studium mit links absolviert habe.

Die Thematik interessiere ihn allerdings nach wie vor. "Ich find's wahnsinnig toll, wenn es Menschen gibt, die den Menschen insgesamt so gut verstehen, dass sie ihm helfen können, wenn er irgendwelche Probleme hat", zeigte er sich beeindruckt vom Können der Götter in Weiß.

Letztendlich schlug er die Idee dann aber doch wieder in den Wind: "Ich glaube nicht, dass ich jetzt noch mal wirklich aktiv anfangen werde, zu studieren."

Dann also doch vorerst der Rückzug ins Privatleben? "Ob man jetzt erst mal auch 'ne ganze Zeit lang vielleicht alle fünfe gerade sein lässt und dann einfach mehr Zeit hat, um mal mit den Kindern zu kuscheln, das habe ich alles für mich noch nicht so genau entschieden, muss ich ehrlich gestehen", ließ er seine Fans wissen.

Fakt ist, dass sich die GZSZ-Fangemeinde eine Rückkehr ihres Lieblings in die Vorabendserie wünscht, am besten gleich gemeinsam mit Kollegin Susan Sideropoulos (41). Damit würde sich der Kreis nach ihrem Serientod im Jahr 2011 endgültig schließen. Das unverhoffte Wiedersehen von Daniel und Susan in "Leon – Glaub nicht alles, was du siehst" könnt Ihr Euch jederzeit bei RTL+ anschauen.

Titelfoto: RTL / Florian Reick

Mehr zum Thema: