Nina Bott spricht Klartext: Gibt es bald ein Comeback bei GZSZ?

Hamburg - Moderatorin und Schauspielerin Nina Bott (42) steckt bereits mitten in einem neuen Lebensabschnitt

Die 42-Jährige erwartet bald ihr viertes Kind.
Die 42-Jährige erwartet bald ihr viertes Kind.  © Screenshot Instagram/ninabott

Grade erst hatte die 42-Jährige ihre Schwangerschaft mit Kind Nummer 4 verkündet, da entschied sich ihr "Großer" dazu, flügge zu werden. So musste sie Söhnchen Lennox nun trotz Corona-Bedenken schweren Herzens in die USA ziehen lassen. Der 16-Jährige wird dort rund 10 Monate als Austauschschüler verbringen.

Ein großer Schritt für die Super-Mami, die ihre Schäfchen gerne alle beisammen hat. So ging sie Ende Februar auf Nummer sicher und entschied sich schon zu Beginn der Corona-Krise in Deutschland dazu, ihre Kinder nicht mehr aus dem Haus zu lassen (TAG24 berichtete). 

Inzwischen hat sich die Situation wieder etwas beruhigt, ihre Kinder dürfen auch wieder in die Kita. Grund genug für die Hamburgerin, um ihren Fans bei Instagram endlich ein paar Fragen zu beantworten. 

Neben Nachfragen zu ihrer Schwangerschaft und dem Familien-Alltag interessieren sich einige User auch dafür, wie es wohl beruflich für die 42-Jährige weitergeht. 

"Wird es für dich noch Mal ein Comeback bei GZSZ oder AWZ geben?", will einer wissen. 

Die Schauspielerin probiert gerne Neues aus

Nina Bott und Benjamin Baarz sind seit 2012 ein Paar.
Nina Bott und Benjamin Baarz sind seit 2012 ein Paar.  © Christophe Gateau/dpa

Eine Frage, auf die die Hamburgerin offenbar nicht vorbereitet war. 

"Also ausschließen würde ich es nicht. Aber das kann ich dir jetzt noch nicht sagen", lautet ihre zögerliche Antwort. Zurzeit sei sie allerdings noch zu sehr mit ihrer Schwangerschaft beschäftigt, um sich Gedanken über die Zeit danach zu machen. 

Zudem habe sie schon immer gerne neue Sachen angefangen. "Ich bin bisher noch nie irgendwohin zurückgegangen", so Nina Bott, die zuletzt die Sendung "Prominent!" auf Vox moderiert hatte.

Aber auch die Umstände am Set während der Corona-Pandemie würden für sie eher dagegen sprechen. "Ich kann mir mit so vielen Kindern natürlich auch nicht erlauben, vor einer Produktion erstmal in Quarantäne zu gehen", erklärt sie. 

Sie wolle sich daher vorerst auf ihre Familie und auf ihr Unternehmen konzentrieren, das sie sich neben der Schauspielerei aufgebaut habe. 

Titelfoto: Christophe Gateau/dpa, Screenshot Instagram/ninabott

Mehr zum Thema GZSZ Schauspieler:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0